| 00.00 Uhr

Krefeld
Unfallfahrer beschädigt Laternenmast und flüchtet

Krefeld. Einsatzkräfte der Polizei fanden bei der Unfallaufnahme an der Kreuzung Reifenspuren und Fahrzeugteile.

Die Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen Autos, das am Mittwoch um 8.40 Uhr an der Kreuzung Gladbacher Straße / Heideckstraße gegen einen Laternenmast gefahren ist und diesen stark beschädigt hat. Die Einsatzkräfte fanden bei der Unfallaufnahme an der Kreuzung Reifenspuren und Fahrzeugteile, mit deren Hilfe nun das Fabrikat des Wagens ermittelt wird.

Die Kripo sucht nach möglichen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den flüchtigen Wagen geben können. Mögliche Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an "hinweise.krefeld@polizei.nrw.de".

Ein Behördensprecher erinnerte gestern noch einmal daran, sich nach einem Unfall in jedem Fall zu melden: "Möglicherweise macht man sich sonst strafbar, denn das unerlaubte Entfernen von der Unfallstelle ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat." Im Jahr 2016 hat die Krefelder Polizei eine hohe Aufklärungsquote im Bereich der Verkehrsunfälle mit anschließender Flucht und Personenschaden verzeichnet. In 72 Prozent der Fälle wurden die Täter gefasst. Das Risiko, als Straftäter ermittelt zu werden, ist in Krefeld hoch.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Unfallfahrer beschädigt Laternenmast und flüchtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.