| 00.00 Uhr

Krefeld
Unfallflucht: Polizei findet Twingo in Moers

Krefeld. Die Polizei hat den Fahrer des orangefarbenen Renault Twingo, der am 3. September in Oppum eine 80-Jährige schwer verletzt hatte, ermittelt. Es handelt sich um einen 28 Jahre alten Mann aus Krefeld. Er hatte die Frau auf der Straße liegengelassen und war mit seinem Pkw über die Autobahn geflüchtet. Beamte der Ermittlungskommission "Gath" hatten in den vergangenen Wochen insgesamt 120 orangefarbene Renault Twingo in Krefeld und den umliegenden Städten und Gemeinden identifiziert.

Bei der 86. Kontrolle stießen die Ermittler auf das gesuchte Fahrzeug - und zwar in Moers. Die am Unfallort sichergestellten Autoteile passten genau zu den Schäden des noch nicht reparierten Twingo. Der Pkw wurde am Unfalltag vom Lebensgefährten der Fahrzeughalterin gefahren. Dabei handelt es sich um einen 28-jährigen Krefelder. Er ist bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Führerschein polizeilich in Erscheinung getreten und hatte auch zum Unfallzeitpunkt keine gültige Fahrerlaubnis.

Er hat in seiner Vernehmung die Verkehrsunfallflucht eingeräumt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Er wurde zwischenzeitlich wieder entlassen, da keine Haftgründe vorliegen. Mittlerweile hat sich der Gesundheitszustand der 80-jährigen Krefelderin leicht verbessert. Sie wird jedoch nach wie vor stationär im Krankenhaus behandelt.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Unfallflucht: Polizei findet Twingo in Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.