| 00.00 Uhr

Krefeld
Uwe Esser ist zur Biennale nach China eingeladen

Krefeld. Der Krefelder Künstler Uwe Esser ist zur Biennale in Beijing eingeladen worden. Die Biennale wird am 24. September eröffnet und findet im National Art Museum of China statt. Getragen wird die Veranstaltung von der China Federation of Literary and Art Circles, dem Government of the Beijing Municipality und der China Artists Association.

Esser beschäftigt sich mit Malerei und malereibezogenen Installationen. Er hat an der Folkwangschule in Essen und der Kunstakademie Düsseldorf studiert. 2014 bekam er ein Stipendium der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur für das Künstlerhaus Edenkoben, im ersten Halbjahr 2016 wird er auf Einladung der Kunststiftung NRW im Galata-Atelierhaus in Istanbul arbeiten. In Krefeld waren Arbeiten von Uwe Esser zuletzt in einer Ausstellung in der Villa Goecke zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Uwe Esser ist zur Biennale nach China eingeladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.