| 00.00 Uhr

Krefeld
Verwaltung stellt ihre Pläne für die Spielplätze vor

Krefeld. Der Fachbereich Grünflächen hat im Jugendhilfeausschuss die Spielplatzumgestaltungen und -sanierungen vorgestellt. Saniert und umgestaltet, beziehungsweise als Neuanlage in Betrieb genommen, sind die Spielplätze Lehmheide, Kaiser-Friedrich-Hain, Stadtgarten und Dreikönigenstraße. Spätestens bis Sommer will die Stadt folgende Areale wieder den Kindern zur Verfügung stellen: die Spielplätze Am Flohbusch, Am Neuerhof, Büdericher Weg, Dießemer Straße, Schreinerstraße, Blumenplatz und Gartenstraße sowie die Spiel- und Bolzplätze Griesbacher Straße und Herbertzstraße.

Der Baubeginn verzögert sich beim Spielplatz Friedrich-Fröbel-Straße sowie bei den Spiel- und Bolzplätzen Am Lindenplatz und Engerstraße. Für dieses und das kommende Jahr hat die Politik zugestimmt, auf dem Spielplatz St.-Huberter-Landstraße in Hüls die Rollhockeyfläche zu ergänzen sowie auf der Skateranlage Voltaplatz einen neuen Bolzplatz zu errichten. Vorgesehen ist, die Spielplätze An de Welt, Fungendonk, Höppnerstraße, Mommenpesch I, Stadtwaldwiese und Grevenbroicher Straße sowie des Spiel- und Bolzplatzes Memeler Platz umzugestalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Verwaltung stellt ihre Pläne für die Spielplätze vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.