| 00.00 Uhr

Krefeld
VHS-Projekt: Als Seidenbaron durch Krefeld führen

Krefeld. Die Volkshochschule sucht Krefelder, die in die Rolle historischer Personen und durch die Stadt führen wollen. Von Mojo Mendiola

Als Veranstalterin von Stadtführungen hat die Volkshochschule Krefeld bereits Erfahrung. Dieses Angebot soll im kommenden Jahr erweitert werden, wenn sich genügend Interessenten finden, die in die Rollen historischer Krefelder Persönlichkeiten schlüpfen und als solche spannende Führungen durch ihre Stadt gestalten wollen.

VHS-Leiterin Inge Röhnelt, die Historikerin Irene Feldmann, die Schauspielerin Silvia Westenfelder aus dem Kresch-Ensemble, Christoph Dautermann, stellvertretender Leiter des Museums Burg Linn, sowie Christoph Moß vom Stadtarchiv haben sich 2014 im Zuge eines gemeinsamen Projekts näher kennen und schätzen gelernt und die Idee konzipiert, die nun in einem VHS-Seminar zusammen mit den künftigen Stadtführer weiter entwickelt werden soll.

Bedeutende Personen aus der Geschichte der Seidenstadt wären zum Beispiel Seidenbarone wie Cornelius de Greiff (1781 - 1863) und Wilhelm Deuß (1827 - 1911), und es gibt auch im gegenwärtigen Stadtbild Krefelds noch konkrete Anlaufpunkte, an denen sich Stadtgeschichte und persönliche Geschichte dieser Personen treffen. Desgleichen Hermann von Beckerath (1801 - 1870), ein Bankier, der nicht nur zu nehmen, sondern auch noch zu geben wusste, und die großzügige Stifterin Marianne Rhodius, geb. de Greiff (1814 - 1902). Ebenfalls in höchstem Maße verdienstvoll und dennoch während des Dritten Reiches ermordet bzw. in den Freitod getrieben, kämen auch der Mediziner Dr. Isidor Hirschfelder (1878 - 1941) und der Politiker Friedrich Lewerentz (1878 - 1945) als zeitgenössisch verkörperte Stadtführer in Betracht. Weitere Vorschläge, besonders für Frauengestalten, sind herzlich willkommen.

Die Volkshochschule stellt den Rahmen zur Verfügung, und die genannten Fachleute bieten in einem Seminar die Möglichkeit, sich inhaltlich in die Aufgabe einzuarbeiten, bieten Literatur-Tipps und ähnliche Hilfestellungen. Silvia Westenfelder wiederum begleitet die ersten Schritte in die historische Rolle. Wie verkörpert man das "Vorbild", funktioniert zugleich als Stadtführer und bleibt dabei doch auch man selbst? "Alles keine Hexerei", weiß die erfahrene Bühnen- und Filmdarstellerin und möchte allen Aspiranten Mut machen.

Das Seminar läuft von 3.9. - 22.10., jeweils donnerstags 16.30 - 18 Uhr, Infos: Irene Feldmann 02151 - 73 22 24, Anmeldung VHS: 02151 - 36 60 26 64

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: VHS-Projekt: Als Seidenbaron durch Krefeld führen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.