| 00.00 Uhr

Krefeld
Viele Besucher beim Flachsmarkt rund um Burg Linn

Krefeld: Viele Besucher beim Flachsmarkt rund um Burg Linn
Tausende Besucher zog es Pfingsten bei meist strahlendem Sonnenschein auf den Flachsmarkt rund um die Burg Linn. Im Umfeld des alten Gemäuers hatten sich rund 300 Handwerker eingefunden. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Auf dem 42. Flachsmarkt bevölkerten an drei Tagen rund 50.000 Besucher das Areal in Schatten der Burg. 300 Handwerker zeigten, wie sie mit einfachsten Werkzeugen wertvolle Produkte herstellen. Von Marit Blossey und Joachim Niessen

Die Massen strömten: 50.000 Besucher haben an den vergangenen drei Tagen den Flachsmarkt in Linn besucht - und der Vorsitzende der Linner Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt, Alexander Raitz von Frentz, strahlte. Die großen und kleinen Gäste waren fasziniert, den 300 Handwerkern, Rittern und Musikanten bei ihren Tätigkeiten zuzusehen und zu hören. Vor allem zahlreiche Familien nutzten wieder die Gelegenheit, auf den historischen Markt zu kommen.

Und auch der Himmel meinte es gut mit Veranstaltern und Gästen. Das Wetter sorgte im zweiten Jahr in Folge wieder für einen Anstieg der Besucherzahlen: Bei frühlingshaften bis sommerlichen Temperaturen über 20 Grad blieb es bei kurzen Regenschauern. "Die Atmosphäre war sehr entspannt, die Besucher hatten vor allem unter den schattigen Bäumen und am Burggraben noch eine schöne Zeit, wenn sie ihre Rundgänge über das Gelände abgeschlossen hatten", freute sich der Vorsitzende der Linner Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt,

Am Samstag - dem sogenannten Familientag - galt: Kinder bis 16 Jahren hatten freien Eintritt. Unter tatkräftiger Mitwirkung von mehreren Hundert Helfern aus den Linner Vereinen hatte die ehrenamtlich tätige Arbeitsgemeinschaft rund ein Jahr lang wieder alles darangesetzt, ein buntes Programm rund um die Burg Linn zu inszenieren. Bonbonmacher, Trommelbauer, Puppendoktor und Flötenbauer - auch bei der 42. Auflage des Marktes gab es wieder viele neue Gesichter an den Handwerkerständen zu sehen. Viele davon waren Vertreter fast ausgestorbener Berufe. Ihre zum Teil uralten Techniken führten sie live vor, dabei präsentierten sich die einzelnen Künstler und Handwerker mal modern, mal traditionell.

Für Schirmherr Siegfried Schrempf, Ehren-Vizepräsident der Handwerkskammer Düsseldorf, war es nicht der erste Besuch in Linn: Der aus Kamp-Lintfort stammende Repräsentant des Handwerks nutzte die Gelegenheit, sich wieder an dem einen oder anderen Stand über alte Handwerksberufe zu informieren. Der Fleischermeister, der den eigenen Familienbetrieb längst weitergegeben hat, schmiedete unter fachmännischer Anleitung spontan einen Nagel und stellte dabei handwerkliches Geschick unter Beweis.

Auch Polizei und Rettungsdienste zogen eine zufriedene Bilanz: "Kein einziger Vorfall, wenige Falschparker", bilanzierte die Polizei-Leitstelle am Abend. Der DRK Kreisverband Krefeld war wieder für den Sanitätsdienst und die Erstversorgung der Besucher zuständig: Ein "Medical Center" auf der Ritterwiese und zwei Unfallhilfestellen in der Vorburg und auf dem großen Lindenberg waren aufgebaut worden. Am Ende fiel die Bilanz des Deutschen Roten Kreuzes für dieses Jahr positiv aus, die Verantwortlichen sprachen von "ruhigen Tagen": Bis zum gestrigen späten Nachmittag gab's einen Krankentransport mit dem Rettungsdienst wegen einer Schnittverletzung in ein Krankenhaus sowie 51 kleinere Hilfeleistungen - "damit ist auch der diesjährige Flachsmarkt-Einsatz für die Ehrenamtler des DRK Kreisverbandes in ganz normalen Bahnen verlaufen", so DRK-Einsatzleiter Werner Stage. Eine positive Erfahrung: Das Still- und Wickelzelt der Wasserwacht im DRK Krefeld wurde wieder gut angenommen. Stage: "Die Eltern schätzen diese Möglichkeit, die Kleinkinder in Ruhe und in einer hygienischen Umgebung zu versorgen." Die Eltern konnten das Zelt kostenlos nutzen.

Übrigens: Flachsmarkt-Besucher können noch bis zum kommenden Samstag ihre Schnappschüsse vom diesjährigen Event auf der Website "http://www.flachsmarkt.de" hochladen und attraktive Preise gewinnen. SEITE C 2

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Viele Besucher beim Flachsmarkt rund um Burg Linn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.