| 00.00 Uhr

Krefeld
Waldorfschule präsentiert Kunstabschluss

Krefeld: Waldorfschule präsentiert Kunstabschluss
Das Bild "Surfer am Strand" stammt von Waldorfschülerin Charlotte Sack. FOTO: Ansgar Blauth
Krefeld. Die Eurythmie-Aufführung beginnt heute um 18 Uhr in der Schule. Ihr schließt sich die Vernissage an der Klosterstraße an. Von Ansgar Blauth

Der Klang der Meißel, tonbeschmierte Hände, bunte Farbpaletten und Eurythmie-Aufwärmübungen: Das gehörte in den letzten Wochen im Moment zum Alltag der Elft- und Zwölftklässler der Waldorfschule. Heute werden sie ihre Arbeiten in der Autowerkstatt an der Klosterstraße ausstellen. Die Aufführung der Eurythmie findet vorab in der Schule statt. Bis dahin war für die Schüler der Kurse - Skulptur, Plastik, Malerei und Eurythmie - viel zu tun.

Die Herangehensweisen sind in den Kursen sehr unterschiedlich. Steinmetz-Lehrerin Renate Georgi erzählt, in ihrem Kurs gehe es vor allen Dingen darum, etwas aus dem Stein herauszuarbeiten. Constantin Gerlach hat aus seinen Steinen Figuren gemeißelt: eine liegende, eine hockende und eine stehende Figur.

Simon Zellner bei der Arbeit an einer Kopf-Plastik. FOTO: Ansgar Blauth

Einen etwas anderen Weg schlägt man im Tonplastik-Kurs ein: Hier gab es von Anfang an die thematische Vorgabe "Tier und Mensch". An die haben sich die Schüler auch ganz streng gehalten. Streift man durch den Kellerraum, in dem die Schüler ihre Arbeiten verfeinern, fühlt man sich fast schon etwas beobachtet von den vielen Köpfen, von Delfinen, Robben und menschlichen Wesen. Den Fokus auf Personen setzt Florian Jansen. Er hat eine Serie von Köpfen alter Herren angefertigt. Ursprünglich war das gar nicht so geplant, aber nach und nach seien sie eben so entstanden.

Als Inspirationshilfe startete der Malerei-Kurs mit einem Besuch der Ausstellung "Der schöne Schein" im Oberhausener Gasometer. Ein Bild aus dieser Ausstellung zu malen, war Pflicht, alle weiteren Bilder konnten frei ausgewählt werden. Entsprechend vielfältig sind die Bildmotive, darunter Arbeiten von Schülerin Charlotte Sack: ein Strandbild mit Surfern, ein Dirty-Dancing-Bild und ein Bild von einer Frau, die sich die Ohren zuhält.

Im Eurythmie-Kurs wurden bis zuletzt die einstudierten Stücke gefestigt und präzisiert. Alles dreht sich um das Thema "Mond". Die einzelnen Stücke, berichtet Kursteilnehmerin Joana Ruthe, stammen komplett von den Schülern. "Während der Proben haben wir durch Zufall festgestellt, dass zwei Stücke sehr gut zueinander passen, also haben wir sie zusammengefügt" erklärt Schülerin Lara Toschki. "So ist daraus etwas völlig Neues entstanden."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Waldorfschule präsentiert Kunstabschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.