| 00.00 Uhr

Karnevals-Zug-Verein
Was Enthusiasmus engagierter Narren bewirken kann

Krefeld. Weil nach 32-jähriger Pause endlich wieder ein Karnevalszug durch Oppum ziehen sollte, fanden sich im März 2000 begeisterte Brauchtumsfreunde zusammen und gründeten den "Karnevals Zug Verein Oppum". Der Verein wuchs sehr schnell, denn es schlossen sich rasch die Oppumer Karnevalsvereine, Nachbarschaften, Einzelpersonen sowie die Sportvereine SV und DJK Oppum an. Und schon in der folgenden Session gelang es den Enthusiasten, einen Zug auf die Beine zu stellen: Am 24. Februar 2001 zogen 920 Zugteilnehmer durch den Stadtteil, bejubelt von rund 30.000 Narren am Wegesrand! Seit dem Folgezug 2002 zieht der Oppumer Karnevalszug alle zwei Jahre am Nelkensamstag mit vielen fantastischen Fußgruppen - das nächste Mal am 10. Februar 2018.

Der Karnevals-Zug-Verein organisiert aber nicht nur den Zug, sondern fördert auch die traditionellen Volksbräuche, wie das Karnevalserwachen, das Altweibertreiben und die Hoppeditz-Beerdigung. Nicht zuletzt sucht, inthronisiert und proklamiert der Verein auch das Erwachsenen- und das Kinderprinzenpaar seines Stadtteils.

Beim Sommerfest am Samstag präsentierte der Verein seinen neuen Vorstand: 1., 2. u. 3. Vorsitzende: Dirk Bongartz, Markus Mauritz (auch Zugleiter), Reinhard Laskowski; 1. u. 2. Schatzmeister: Ulrike Walter, Werner Gumbert; 1. u. 2. Schriftführerin: Isabel Grunenberg, Sabrina Belles; Beisitzer: Heinz Walter und Sven Dörkes.

(lez)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karnevals-Zug-Verein: Was Enthusiasmus engagierter Narren bewirken kann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.