| 00.00 Uhr

Krefeld
Weihnachtsgeschäft: Handel mit zweitem Advent ganz zufrieden

Krefeld. Der Einzelhandel in Krefeld ist mit der Bilanz zum zweiten Advent-Wochenende insgesamt ganz zufrieden. "Die Stimmung am Wochenende war super" lautet das Fazit von Thomas Lücking, Geschäftsführer vom Kaufhof. Kurz vor dem Nikolaus-Sonntag gingen Süßwaren und Spielsachen verstärkt über den Ladentisch. "Es gab verschiedene Rabattaktionen im Hause", das war für unsere Kunden ein Anreiz, vorbeizuschauen", so Lücking.

Manuela Hagen darf sich in ihrem Geschäft täglich mit dem klügsten Unterhaltungswerkzeug der Welt beschäftigen: dem Buch. In der Thalia-Filiale an der Hochstraße sind aus aktuellem Anlass die Biografien zu Helmut Schmidt gerade stark gefragt", sagt die Filialleiterin. Es gibt aber auch einen eher überraschenden Trend: das Malbuch für Erwachsene. "Das soll entspannen und entschleunigen", sagt Hagen. Das mag gerade in der hektischen Vorweihnachtszeit dem ein- oder anderen helfen. Dass das Fest kurz vor der Türe steht, merke sie schon: Der Ansturm auf Bücher und Kalender nimmt zu.

In der Parfümerie Douglas wurden neue Winterdüfte ausprobiert. Anne Meys aus Wuppertal besucht eine Freundin in Krefeld, beide sind gemeinsam auf der Jagd nach schönen Weihnachtsgeschenken: "Für meinen Mann suche ich einen neuen Duft. Ich muss ja schließlich diejenige sein, die ihn gut riechen kann", scherzt die 39-Jährige. Geschäftsführerin Carmen Houben ist zufrieden: Ihr Geschäft wurde schon seit 11 Uhr morgens stark frequentiert. Besonders Sets seien gefragt. "Das Personal haben wir in der Zeit vor Weihnachten aufgestockt, um auch die persönliche Beratung weiterhin gewährleisten zu können", sagt sie.

Hajo Greve vom gleichnamigen Modehaus lockt seine Kunden mit ordentlichen Prozenten. Mitte Januar soll das Geheimnis gelüftet werden, wohin er sein Geschäft verlegt. Antje Schuster, die mit ihrer Tochter Lisanne und Ehemann (trägt viele Tüten) im Schlepptau aus Kempen kommt, geht hier gerne einkaufen: "Hier finde ich schöne und vor allem individuelle Mode", sagt sie und will dem Familienunternehmen an den neuen Standort folgen.

Den umsatzstarken Endspurt wird es vermutlich am 13. Dezember geben: Der letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr steht ganz im Zeichen eines gemütlichen "Adventsshoppens" - die Geschäfte in der City öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen.

(tine)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Weihnachtsgeschäft: Handel mit zweitem Advent ganz zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.