| 00.00 Uhr

Krefeld
Weihnachtsmarkt an der Dio-Kirche eröffnet am Donnerstag

Krefeld. Auf dem "Crefelder Weihnachtsmarkt" präsentieren Künstler, Designer, Kreative und Einzelhändler ab Donnerstag, 17. November, ein vielfältiges Angebot in der City der Samt- und Seidenstadt.

Der südliche Dionysiusplatz und die westliche Rheinstraße sollen bis zum 23. Dezember unter dem Motto "Hüttenzauber für Leib und Seele" zum weihnachtlichen Treffpunkt für Krefelder und auswärtige Besucher werden. Die Händler kommen aus Krefeld, der Region und den europäischen Nachbarländern. Sie bieten unter anderem dekorativen Weihnachtsschmuck, kreative Geschenkideen, filigrane Glasarbeiten, handgravierte Silber- und Lederwaren, tibetisches Kunsthandwerk aber auch Spielzeug aus Holz, Puppen und Teddybären an.

Für die Kinder warten das Kasperle- und Puppentheater im Weihnachtshaus - und natürlich auch der Nikolaus am 6. Dezember ab 16 Uhr. An zahlreichen Holztischen und -bänken im Weihnachtshaus und in den großen Lauben gibt es wieder Winzerglühwein und weitere vorweihnachtliche Gaumenfreuden. Die Lauben können außerdem für Familienfeiern, Betriebsfeste und andere Anlässe reserviert werden. Erstmals präsentieren sich in einer eigenen Weihnachtshütte soziale Einrichtungen, die unter der Schirmherrschaft von Andrea Berg stehen.

Das musikalische Rahmenprogramm reicht von der niederländischen Blaskapelle "Ex Gear Gedaon" über die karibische Sunshine Cocnut Band bis hin zur romantischen Klaviermusik. Von der Empore der Dionysiuskirche ertönen die Turmbläser und auch das abendliche Programm in der Kirche lädt zum vorweihnachtlichen Verweilen ein. Singer und Songwriter Tim Linde wird zum Weihnachtsmarkt kommen und seine Single-CD mit dem Song "Krefeld - das sind wir" signieren.

Zum zehnten Mal wird es eine Krefelder Weihnachtsmarkt-Tasse geben. Bei der Eröffnung an der Dionysiuskirche am 17. November um 18 Uhr wird der Gewinner von Bürgermeisterin Gisela Klaer und Projekt-Leiter Knut Michalk in Anwesenheit der Studierenden der Hochschule Niederrhein bekannt gegeben. Der Wettbewerb der Krefelder Weihnachtstasse ist ein Gemeinschaftsprojekt von Hochschule Niederrhein, Thommessen Christmas Event Management und Stadtmarketing. Die Entwürfe sind vorab bei Lechner & Hayn an der Rheinstraße 114 zu sehen.

Die guten Parkmöglichkeiten und die direkte Innenstadtanbindung der öffentlichen Verkehrsmittel laden ein, sowohl mit Bus und Bahn als auch mit dem Auto anzureisen. Der "Crefelder Weihnachtsmarkt" wird zum zweiten Mal von Thommessen Christmas Event Management durchgeführt. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.crefelder-weihnachtsmarkt.de.

Der Weihnachtsmarkt ist ab Donnerstag täglich von sonntags bis donnerstags in der Zeit von 11 bis 20 Uhr sowie freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Am Totensonntag, 20. November, ist von 18 bis 21 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Weihnachtsmarkt an der Dio-Kirche eröffnet am Donnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.