| 00.00 Uhr

Krefeld
Werbegemeinschaft im Aufwind: Mehr Mitglieder, neue Events

Krefeld. Mehr Mitglieder, neue Veranstaltungsformate, mehr öffentliche Wertschätzung für das Engagement in der City: Die Werbegemeinschaft hat bei ihrer Jahresmitgliederversammlung eine positive Bilanz der Entwicklung gezogen und neue Ziele festgezurrt. Der Vorsitzende Christoph Borgmann sieht die Werbegemeinschaft stark im Aufwind. Vor allem seine Strategie, die Zahl der Mitglieder zu erhöhen und als Gemeinschaft schlagkräftiger zu werden, geht auf: Seit Beginn der Tätigkeit des neuen Vorstandes im Januar 2016 ist die Mitgliederzahl von 52 auf 77 um 50 Prozent gestiegen - das nächste Etappenziel sind 100 Mitglieder. So wurde Borgmanns Rede vor der mit 60 Mitgliedern bestens besuchten Versammlung mehrfach von Applaus begleitet. Ein paar Zahlen zeigen, welchen Kraftakt die Krefelder Geschäftswelt stemmt: Im vergangenen Jahr hat die Werbegemeinschaft 139.000 Euro in die gemeinsamen Veranstaltungen investiert; 26.000 in "Einkaufen bei Kerzenschein", 38.000 in "Krefeld pur", 20.000 in "Märkte für Genießer" und 16.000 in die Weihnachtsbeleuchtung. Ziel: Die Menschen in die Stadt zu bringen und Krefeld positiv erlebbar zu machen. Von Jens Voss

Die Investitionssumme wird auch in diesem Jahr rund 140.000 Euro betragen. Digitalisierung und Frequenzschaffung bleiben die Top-Herausforderungen für den Handel. Die Werbegemeinschaft hat darum eine neue Internetpräsenz und einen Facebookauftritt erstellt und bietet ihren Mitgliedern Unterstützung bei der Umsetzung eigener Maßnahmen an. Ein Ziel von Borgmann bleibt es, bei den Kunden in der Krefelder City Bewusstsein und Wertschätzung für den Einsatz der Händler für eine lebenswerte Innenstadt zu schaffen: Die neu ins Leben gerufene Auszeichnung "Besonderes Engagement für Krefeld" in Bronze, Silber oder Gold soll auf diesen Einsatz hinweisen (wir berichteten).

In diesem Jahr sind bereits der "Winterzauber", der "Krefelder Frühling" (neu), die " Märkte für Genießer" und der " Pottbäckermarkt" gelaufen. Das weitere Programm für 2017:

• 9./10. Juni: "Kultur findet Stadt(t)" . • 29.-2. Juni/Juli: "Karibische Nacht" (neu, der Dionysiusplatz verwandelt sich in eine BeachpartyZone; dazu Einkaufen bis 22 Uhr) • 28. Juli: Retour le tour (eine Woche nach dem Ende der Tour de France in der Region präsentiert sich die Krefelder Radsportszene auf dem Dionysiusplatz; dazu gibt es eine 1,2 Kilometer lange Strecke, auf der Radsportprofis ihren Sport vorstellen)

• 11. -1 3. August: Weinfest

• 26. / 27. August: Folklorefest

• 9. September: Heimatshoppen

• 16./ 17. September: Krefeld PUR mit verkaufsoffenem Sonntag

• 4./ 5. November: Made in Krefeld (neu, mit verkaufsoffenem Sonntag; dazu werden Produkte präsentiert, die in Krefeld produziert werden)

• 25. November: Einkaufen bei Kerzenschein

• 17. Dezember: Adventshopping (mit verkaufsoffenem Sonntag).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Werbegemeinschaft im Aufwind: Mehr Mitglieder, neue Events


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.