| 00.00 Uhr

Zum Tage
Wie lange noch?

Krefeld. In England wird eine Politikerin erschossen, weil sie eine teilweise unpopuläre Meinung vertritt. In Deutschland stirbt ein junger Mann durch Fußtritte, einfach, weil er zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Diese Beispiele ließen sich durch viele andere Geschehnisse ergänzen.

Es ist an der Zeit, offensiv solche Verbrechen zu benennen und auch über Abhilfe nachzudenken. Solch Menschen verachtendes Handeln kann nur da entstehen, wo es weder humanitäre noch religiöse Bindungen gibt. Offensichtlich gelingt es nicht, ALLEN Menschen klar zu machen, dass jeder Mensch ein Ebenbild Gottes und von ihm geliebt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir im Alltagsleben häufig genug im Kleinen selber gegen das Gebot der Menschenliebe verstoßen. Es beginnt damit, dass immer noch Kinder geschlagen werden, weil sie nicht "brav" sind, sprich: nicht das tun, was wir als Erwachsene von ihnen erwarten. Es geht weiter mit Ausgrenzungen in der Schule, bei der Ausbildung, im Beruf. Manchmal genügt bereits ein anderes Aussehen, eine andere Sprache, eine ungeschickte Ausdrucksweise und schon werden Menschen abgestempelt.

Wir müssen lernen, zwischen den Ansichten und den Personen zu unterscheiden! Wir müssen auch manchmal hart miteinander streiten, aber da, wo mein "Ansichtsgegner" in Gefahr gerät, werde ich an seiner Seite stehen und ihn verteidigen, unabhängig davon, ob es sich um einen Muslim, einen Juden oder einen Atheisten handelt. Die Unversehrtheit und das Wohlbefinden jedes Menschen sind wichtiger als alle weltanschaulichen Überzeugungen.

Auf der anderen Seite muss man die Angst eines möglichen Helfers auch verstehen. Deshalb ist es wichtig, dass wir nicht nur als Einzelne handeln, sondern auch den Mutigen zur Seite stehen. Wir müssen als Gemeinschaft Verantwortung übernehmen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen aufmerksamen und respektvollen Blick, wo immer Sie sind und mit wem auch immer Sie um Ihre Überzeugungen streiten müssen.

LOTHAR ZIMMERMANN, VORSITZENDER DES KATHOLIKENRATES KREFELD MEERBUSCH

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zum Tage: Wie lange noch?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.