| 00.00 Uhr

Krefeld
Zwei Einbrüche in einer Nacht nach derselben Methode

Krefeld. Unbekannte Täter sind laut Polizeibericht von Samstag in der Nacht zu Freitag zwischen 23.30 und 6.40 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Heckschenstraße in Oppum eingebrochen. Sie waren über eine Gartenmauer geklettert, hatten Löcher in den Rahmen der Terrassentür gebohrt und sie mittels geeigneter Werkzeuge geöffnet. Sie durchsuchten das Haus und stahlen Schmuck und Bargeld. Gleich nebenan, an der Straße Am Stockerhof, brachen in derselben Nacht vermutlich dieselben Täter zwischen 23 und 5 Uhr in ein Reihenhaus ein.

Auch hier wurden Löcher in den Rahmen der Terrassentür gebohrt. Allerdings wurde hier nichts gestohlen, denn im Haus stießen die Einbrecher auf einen Hund und ergriffen die Flucht. - Zwischen 8 und 10.15 Uhr wurde am Freitag außerdem in ein Haus am Linner Platz, wiederum durch Aufhebeln der Terrassentür, eingebrochen. Zur Beute kann noch nichts gesagt werden. - An der Saumstraße im Südbezirk konnte ein Bewohner durch Schreie Einbrecher vertreiben, nachdem er an der Terrassentür laute Geräusche vernommen hatte.

Er informierte die Polizei, deren Fahndung allerdings ergebnislos blieb. - Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 02151-6340.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Zwei Einbrüche in einer Nacht nach derselben Methode


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.