| 00.00 Uhr

Krefeld
Zwei Frauen im Vierer-Kabinett von Dieter I. und Britta I.

Krefeld. Nach Charly Bongartz und Christine Lippmann wartet jetzt erst zum zweiten Mal in der Historie des Krefelder Karnevals ein Prinzenpaar mit zwei weiblichen Ministern auf: Gestern stellten Dieter I. und Britta I. (Nieendick) im Büro von Oberbürgermeister Frank Meyer ihr Närrisches Kabinett vor: Mary Braun ist Ministerin für "Kawupptisch on Spierenzkes". Die stellvertretende Filialverantwortliche im Einzelhandel ist 45 Jahre jung, Mitglied der "Rosa Jecken" und hat von Kindesbeinen an keinen Rosenmontagszug ausgelassen.

Ihre Mitstreiterin im Kabinett ist Steffi Ströher (38), Ministerin für "Bruuk on Maniere". Die Einzelhandelskauffrau ist 1. Vorsitzende der KG Lustige Klosterbrüder und als Vorstandsmitglied in einem Bürgerverein engagiert. Sie ist ebenso KEV-Fan wie ihr Mann Hans Ströher, der als Minister für "Frie-emele on Boue" fungiert, weil er als Elektriker bei den SWK arbeitet. Der 47-Jährige liebt außerdem den Fußball (Borussia MG und Preussen) und gehört ebenfalls den Klosterbrüdern an.

Das gilt auch für Carsten von der Veen (42), der als Schreiner und Minister für "dä Pröll on dä Tusaamehalt" zuständig ist. Er ist politisch interessiert, mag den KFC ganz doll und engagiert sich als Vorsitzender des Vereins "Schenke Leben" und als Vorstandsmitglied im Bürgerverein Forstwald. - Dem Kabinett wie auch dem Prinzenpaar liegt ein gemeinsames Ziel am Herzen: jungen Leuten die Freude am Brauchtum zu vermitteln.

Erstmals "zu besichtigen" sind die sechs Oberjecken übrigens als "Zappesse" im Bierwagen beim Sommerfest der Klosterbrüder am Freitagabend, 29. Juli, bei Horster an der Hülser Straße 500.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Zwei Frauen im Vierer-Kabinett von Dieter I. und Britta I.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.