| 00.00 Uhr

Krefeld
Zwei neue Priester für Pfarrei St. Christopherus

Krefeld. Pfarrer Hans-Gerd Schütt und Pater Henryk Ulatowski sind jetzt neu in der St. Christopherus-Pfarrei tätig: Pater Henryk stammt aus Polen und möchte, wie er im jüngsten Pfarrbrief erklärt, gemeinsam mit Pfarrer Karlheinz Alders, mit dem Pastoralteam, den Gemeinderäten und allen Gruppierungen am Leben der Gemeinde real mitwirken. "Diese Aufgabe bedeutet für mich eine neue Herausforderung; deshalb bitte ich besonders am Anfang in den ersten Monaten um Verständnis, vor allem wegen der vielleicht nicht ausreichenden Sprachkenntnisse, auch der anderen Mentalität und der unterschiedlich kirchlichen Traditionen."

Pfarrer Hans-Gerd Schütt, weithin bekannt als Sportbeauftragter des Bistums Aachen und "Olympia-Pfarrer", wird in der Gemeinde durch liturgische Dienste in der Seelsorge aushelfen. Er wirkte zuletzt als Pfarrvikar in Hüls. "Bedingt durch die rasanten Veränderungsprozesse in der Personal- und Gemeindestruktur in der Kirche wurden wir in Hüls gebeten, in Tönisvorst zu helfen. Dies habe ich dann schwerpunktmäßig übernommen. Nach dem Umzug von Pfarrer Teut nach Hüls in seinen Ruhestand änderte sich die Situation nochmals. Da er wunschgemäß in St. Tönis aushilft, wurde ich gebeten, nach Christophorus zu gehen. Kaum war dies spruchreif, kam mein ehemaliges Tätigkeitsfeld in der Montessori-Gesamtschule in den Blick. So bin ich dort nunmehr wieder als Schulpfarrer tätig", erklärt Schütt in dem Pfarrbrief.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Zwei neue Priester für Pfarrei St. Christopherus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.