| 00.00 Uhr

Heinsberg
16 neue Auszubildende beim Kreis Heinsberg

Heinsberg: 16 neue Auszubildende beim Kreis Heinsberg
Die neuen Auszubildenden wurden zu Beginn der neuen Lehrjahres Anfang August in der Kreisverwaltung begrüßt. FOTO: Kreisverwaltung
Heinsberg. 16 Auszubildende haben mit Monatsbeginn des August ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Heinsberg begonnen. Die "Neuen" wurden vom Leiter des Haupt- und Personalamts, Alexander Knorren, und Ausbildungsleiterin Vera Gottschalk im Kreishaus begrüßt. Knorren beschrieb in der Begrüßung die umfassende und solide Ausbildung in der Kreisverwaltung.

Neben den sieben Kreisinspektoranwärter(innen) und den vier Verwaltungsfachangestellten werden in diesem Jahr noch zwei Geomatiker(innen), zwei Straßenwärter und ein Bauzeichner ausgebildet. Nach wie vor genießt die bedarfsgerechte Ausbildung beim Kreis Heinsberg einen hohen Stellenwert, was Auszubildende gern bestätigen.

Die Beamtenlaufbahn wollen die Kreisinspektoranwärter Sandro Beckers, Marina Drießen, Julia Fegers, Jonas Geißler, Luisa Herfs, Thomas Roth und Leonard Steffens einschlagen. Neben ihrer Ausbildung in der Kreisverwaltung Heinsberg absolvieren sie auch den dazugehörigen Bachelor-Studiengang an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes NRW/Abteilung Köln. Als Verwaltungsfachangestellte haben Katrin Feik, Luisa Meurer, Nicole Nijsten und Peter Schwartzmanns ihre Ausbildung begonnen. Im Vermessungs- und Katasteramt des Kreises Heinsberg werden Marius Kaumanns und Birgit Kleinen ihre Ausbildung zum Geomatiker absolvieren.

Frederic Lowis und Julian Windeln werden im Bauhof des Kreises ihre Ausbildung zum Straßenwärter absolvieren. Julian Kitschen wird in der Kreisverwaltung zum Bauzeichner ausgebildet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinsberg: 16 neue Auszubildende beim Kreis Heinsberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.