| 00.00 Uhr

Heinsberg
32 neue Lehrer für Grundschulen

Heinsberg: 32 neue Lehrer für Grundschulen
Die in diesem Jahr neu im Kreis Heinsberg angestellten Grundschullehrer wurden im Kreishaus begrüßt. FOTO: Kreis Heinsberg
Heinsberg. 32 neue Lehrkräfte haben seit Februar im Kreis Heinsberg ihren Dienst an Grundschulen angetreten: 30 Lehrerinnen, ein Lehrer sowie eine sozialpädagogische Fachkraft. Sie wurden jetzt im Kreishaus in Heinsberg von Schuldezernent Franz Josef Dahlmanns, Schulamtsdirektor Christoph Esser, Schulamtsdirektorin Dr. Hildegard Hosterbach, dem Leiter des Kreisamtes für Bildung und Kultur, Helmut Nobis, und Andreas Stommel, dem Vorsitzenden des Personalrates für Lehrer an Grundschulen, begrüßt.

Franz Josef Dahlmanns überbrachte die Grüße von Landrat Stephan Pusch und stellte fest, dass knapp die Hälfte der Lehrkräfte nicht aus dem Kreis Heinsberg stammt. Daher stellte er den Kreis Heinsberg und die hiesige Schullandschaft vor. Gleichzeitig gab er einen Überblick über die aktuellen Schülerzahlen und widmete sich auch dem Thema Inklusion. Christoph Esser und Dr. Hildegard Hosterbach informierten über die pädagogische Arbeit an den Grundschulen. Andreas Stommel umriss in kurzen Worten die Aufgaben des Personalrates.

Als neue Grundschullehrkräfte in Erkelenz, Hückelhoven, Wassenberg und Wegberg wurden begrüßt: Hildegard Steinhauer (GGS Erkelenz-Gerderath), Sonja Johnen und Lara Grimm (GGS Nysterbach-Schule Lövenich), Schella Kerstin Ennulat (GGS Hückelhoven), Eva Corsten (Franziskus-Schule Erkelenz), Lorena Lengersdorf (Michael-Ende-Schule Ratheim) und Deniz Cekinirer (Erich Kästner Schule Wegberg). In den Schulamtsbezirk Heinsberg versetzt wurden Sonja Küppers-Peters (KGS Birgelen), Dörte van Moergastel (GGS An der Burg Hückelhoven), Heike Egner-Walter und Katja-Therese Ritter (KGS Scherpenseel) sowie Simone Königs (KGS Arsbeck). Als Sonderpädagogen haben im Erkelenzer Land Marion Nadine Loscha und Judith Hennen (KGS Arsbeck), Kathrin Bützow (GGS An der Burg Hückelhoven) und Nicole Loeven (Michael-Ende-Schule Ratheim) ihren Dienst aufgenommen. Tobias Geiser ist als sozialpädagogische Fachkraft an der GGS Sonnenscheinschule Heinsberg tätig, während Kristina Price der Vertretungsreserve des Schulamtes für den Kreis Heinsberg zugeordnet ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinsberg: 32 neue Lehrer für Grundschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.