| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Arbeitslosigkeit um weitere 0,1 Prozentpunkte gesunken

Kreis Heinsberg: Arbeitslosigkeit um weitere 0,1 Prozentpunkte gesunken
FOTO: Spe
Kreis Heinsberg. Im Kreis Heinsberg beträgt die Arbeitslosenquote für Oktober 6,2 Prozent. Regionweit liegt sie bei 7,5 Prozent.

8175 Menschen aus dem Kreis Heinsberg sind in diesem Monat arbeitslos gemeldet. Diese Zahl teilte gestern die Agentur für Arbeit in Aachen mit. Das waren 42 weniger als im September und 574 weniger als im Oktober des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote im Kreis Heinsberg verringerte sich gegenüber dem Vormonat, als die niedrigste Arbeitslosigkeit in einem September seit 23 Jahren gemeldet wurde, noch einmal um 0,1 Prozentpunkte. Sie liegt im Oktober bei nunmehr 6,2 Prozent. Im Agenturbezirk Erkelenz - mit Hückelhoven und Wegberg - beträgt sie momentan 5,9 Prozent.

Unterschiedlich entwickelte sich der Arbeitsmarkt in den zehn Kommunen des Kreises Heinsberg. Arbeitslosigkeit abgebaut wurde im Oktober in Heinsberg (-32 auf 1516), Übach-Palenberg (-31 auf 1041), Erkelenz (-17 auf 1161), Selfkant (-7 auf 196), Hückelhoven (-1 auf 1548) und Waldfeucht (-1 auf 180). Gestiegen ist sie hingegen in Gangelt (+2 auf 233), Wassenberg (+5 auf 577), Geilenkirchen (+7 auf 921) sowie Wegberg (+33 auf 802). Im Vergleich zum Vorjahresoktober ist die Arbeitslosigkeit unterdessen in fast allen Kommunen zurückgegangen, teilweise um deutliche 12,6 Prozent (Waldfeucht) oder 10,3 Prozent (Übach-Palenberg). Lediglich Wassenberg hat ein leichtes Plus von elf Arbeitsuchenden mehr als im Oktober 2014 gemeldet. Von der Agentur für Arbeit selbst wird allerdings die geringe Anzahl arbeitsloser Menschen betreut. Im Oktober ging die Zahl der Arbeitssuchenden im Versicherungsbereich im Kreis Heinsberg auf 2885 Personen (-68 oder -2,3 Prozent) zurück, während sie sich in der Grundsicherung (Jobcenter) auf 5290 Personen (+26 oder +0,5 Prozent) erhöhte.

Die Arbeitslosigkeit im Gesamtbezirk der Aachen-Dürener Arbeitsagentur verringerte sich im Oktober weiter um knapp 400 Personen (-0,9 Prozent) und erreichte damit auch den niedrigsten Oktoberwert seit mehr als 20 Jahren. Gegenüber dem Oktober des Vorjahres waren 2212 Menschen weniger arbeitslos (-5,0 Prozent). Ende Oktober waren somit insgesamt 41.820 Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit, die Aachen und die Kreise Düren und Heinsberg betreut, ohne Job. Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Aachen-Düren bleibt konstant bei 7,5 Prozent, liegt aber um 0,4 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vorjahres.

"Maßgeblich für die guten Oktoberwerte war vor allem die hohe Einstellungsbereitschaft der Unternehmen. Die Zahl der Vermittlungsaufträge lag um mehr als 30 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. Aktuell werden für mehr als 80 Prozent der durch Arbeitgeber gemeldeten Arbeitsstellen Fachkräfte gesucht. Insofern ist Qualifikation der wesentliche Schlüssel zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit", ordnete Gabriele Hilger, die Leiterin der Arbeitsagentur für Aachen, die Kreise Heinsberg und Düren, die gestern vorgelegten Zahlen ein.

(spe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Arbeitslosigkeit um weitere 0,1 Prozentpunkte gesunken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.