| 00.00 Uhr

Erkelenz
Attraktionen für die ganze Familie

Erkelenz: Attraktionen für die ganze Familie
Warum fällt die Lok nicht vom Gleis, und was passiert eigentlich in einer Dampflok? Dies und vieles mehr erfahren junge und erwachsene Besucher der Selfkantbahn bei den "Führungen für große und kleine Leute". FOTO: Laaser (archiv)
Erkelenz. Ostern hat die neue Saison der Selfkantbahn begonnen. In jedem Jahr sind die Spargelfahrten besonders beliebt. Diesmal lockt zum Menü das neue Restaurant "Gleis 3". Weitere Attraktion: "Führungen für große und kleine Leute".

Die letzte noch erhaltene schmalspurige Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, die Selfkantbahn im Kreis Heinsberg, macht ihren Fahrgästen zwischen dem 29. April und dem 24. Juni wieder ein besonderes kulinarisches Angebot: die Spargelfahrten mit der Selfkantbahn.

Am Sonntag, 29. April, am Dienstag, 1. Mai (Tag der Arbeit), am Sonntag, 6. Mai, am Donnerstag, 10. Mai (Christi Himmelfahrt), am Sonntag, 13. Mai (Muttertag), am Sonntag, 27. Mai, am Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnam), am Sonntag, 3. Juni, am Sonntag, 10. Juni, am Sonntag, 17. Juni und am Sonntag, 24. Juni, können die Besucher eine geruhsame Fahrt in einem historischen Dampfzug mit einem opulenten Spargelessen verbinden.

Die Fahrt in einem der über 100 Jahre alten Züge beginnt an einem der beiden Endbahnhöfe, in Geilenkirchen-Gillrath (an der B 56) oder in Gangelt-Schierwaldenrath. Unterwegs gibt es ein Begrüßungsgetränk im Buffetwagen.

Das Spargelmenü wird in dem nach gründlicher Umgestaltung neu eröffneten Restaurant "Gleis 3 - Zur Selfkantbahn" am Bahnhof Schierwaldenrath serviert, wobei der Spargel natürlich aus der Spargelregion Heinsberg, und zwar aus dem Spargeldorf Effeld, frisch auf den Tisch kommt.

Die Spargelfahrten mit der Selfkantbahn haben sich inzwischen als hervorragende Geschenkidee erwiesen, mit der man sowohl Spargelliebhabern als auch Eisenbahnfans eine Freude machen kann. Das Pauschalangebot umfasst beliebig häufige Fahrten mit den Dampfzügen der Selfkantbahn am Geltungstag, ein Begrüßungsgetränk im Buffetwagen, das Spargelmenü (ohne Getränke) und eine Besichtigung der Museumshalle am Bahnhof Schierwaldenrath mit einer einzigartigen Sammlung historischer Kleinbahnfahrzeuge aus allen Epochen der Eisenbahngeschichte.

Das Pauschalangebot kostet 36 Euro für Erwachsene und 29,50 Euro für Kinder bis einschließlich 15 Jahre.

Apropos Eisenbahngeschichte: Auch die "Führungen für große und kleine Leute" sind ein besonderes Angebot der Selfkantbahn. Warum fällt die Lok nicht vom Gleis und wie lenkt man eine Eisenbahn? Was passiert mit der Kohle und den Unmengen Wasser, die in die Dampflok gefüllt werden? Brennt da wirklich ein richtiges Feuer drin? Tausend Fragen, denen die kleinen (und auch größeren) Besucher der Selfkantbahn auf den Grund gehen können. Zur Familienführung laden die Schierwaldenrather Museumseisenbahner auch in der laufenden Saison wieder ein- bis zweimal monatlich ein.

Den Eisenbahnern geht es mit diesem Angebot darum, dass deren Besucher die Eisenbahn anfassen, riechen und spüren können. Es ist eine Sache, die Fahrt mit historischen Zügen zwischen Gillrath und Schierwaldenrath zu genießen und dann nach Hause zu fahren - und es ist etwas ganz anderes, die Hitze des Kohlefeuers in den Loks zu spüren, selbst mal eine Weiche zu stellen und einen Güterwagen von Hand über ein Stück Gleis zu schieben. Den Selfkantbahnern kommt es darauf an, dass der Funke überspringt, dass die jungen Besucher und Besucherinnen die Kleinbahn als lebendige und liebenswerte Geschichte erfahren.

Die Selfkantbahn präsentiert sich mit ihren schmuck restaurierten Wagen und den dazu passenden Loks und Triebwagen ebenso als attraktives Ausflugsziel für Familien mit Kindern, wie auch als Eisenbahnmuseum für historisch Interessierte.

Die "Führungen für große und für kleine Leute" der Selfkantbahn finden in diesem Jahr an folgenden Sonntagen statt, jeweils um 12.35, 14.15 und 15.45 Uhr: 22. April, 27. Mai, 24. Juni, 15. Juli, 12. August und 23. September.

Eintritt kosten die Führungen nicht - die Selfkantbahner freuen sich aber immer über eine kleine Spende für den weiteren Ausbau ihres lebendigen Museums.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Attraktionen für die ganze Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.