| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Auftakt zur Aktionswoche der Polizei gegen Einbrüche

Kreis Heinsberg. Die nun beginnende dunkle Jahreszeit lässt die Zahl der Einbruchsdelikte erfahrungsgemäß steigen. Damit Ganoven gefasst werden können oder es erst gar nicht zu diesen Straftaten kommt, ruft die Polizei die Bürger zur Mithilfe auf.

Verdächtige Beobachtungen - mögen diese für den Einzelnen im ersten Moment auch unbedeutend erscheinen -, können für die Ermittler der entscheidende Hinweis sein. Daher sollte man sich nicht scheuen, bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei zu rufen. Dazu steht der Notruf unter 110 rund um die Uhr zur Verfügung.

Von heute an bis Sonntag, 30. Oktober, finden mehrere Veranstaltungen der Polizei im Kreisgebiet statt. Die Polizei kündigt an, täglich über die jeweils folgenden Aktionen zu informieren. Begonnen wird heute mit folgenden kostenlosen Veranstaltungen: 14.30 bis 17 Uhr: Informationsstand im Rathaus der Stadt Übach-Palenberg am Rathausplatz 4. Außerdem wird um 18.30 Uhr ein Vortrag zum Thema "Informationen über Sicherungsmöglichkeiten gegen Wohnungseinbruch" im Mehrgenerationenhaus der Stadt Übach-Palenberg, Bahnhofstraße 14, angeboten.

Zusätzliche Beratungstermine können auch telefonisch vereinbart werden. Die Beamtinnen und Beamten der Kriminalprävention sind unter der Rufnummer 02452 9205555 (Anrufbeantworter) erreichbar.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Auftakt zur Aktionswoche der Polizei gegen Einbrüche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.