| 00.00 Uhr

Erkelenzer Land
Autodiebe flüchten, als sie einen Zeugen bemerken

Erkelenzer Land: Autodiebe flüchten, als sie einen Zeugen bemerken
FOTO: Laaser (Archiv)
Erkelenzer Land. Autodiebe sind unterwegs. Sie haben es auf Einbauteile, Portemonnaies und ganze Fahrzeuge abgesehen.

Drei aufgebrochene Autos, aber auch eine verhinderte Tat meldete gestern die Polizei. Zweimal hatten es die Täter auf Einbauteile abgesehen.

Einen Subwoofer und einen Verstärker stahlen Unbekannte zwischen Samstag um 12 Uhr und Sonntag gegen 18 Uhr aus einem Pkw, der am Ottmannskamp in Hückelhoven abgestellt war. Aus einem VW Polo, der auf einem Firmengelände an der Straße "Auf dem Taubenkamp" in Wassenberg stand, bauten Unbekannte die beiden Scheinwerfer aus. Diese Tat ereignete sich nach Polizeiangaben in der Nacht zu gestern. In Hückelhoven-Millich wurde außerdem am Sonntag zwischen 1 und 10.15 Uhr ein schwarzer Pkw aufgebrochen, der auf der Straße "Zur Spinnerei" parkte. Aus dem Kofferraum entwendeten die Täter ein Portemonnaie.

Verhindert wurde ein Pkw-Diebstahl in Erkelenz-Granterath. "Einem Zeugen fielen am Sonntag gegen 3 Uhr zwei Personen auf, die sich an einem weißen Pkw zu schaffen machten, der vor einem Haus an der Straße ,Zur Schmiede' parkte. Sie versuchten gerade, den Wagen kurzzuschließen, als sie offensichtlich auch den Zeugen bemerkten", berichtete Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken. Daraufhin hätten die Männer sofort den Wagen verlassen: "Sie liefen zu einem in der Nähe bereitstehenden grauen BMW mit Dürener Kennzeichen und fuhren schließlich davon. Nach Zeugenangaben hatten die beiden Männer ein südosteuropäisches Aussehen." Hinweise zu den Tätern oder dem grauen BMW der 3er oder 5er Reihe mit einem DN-Kennzeichen an die Polizei unter 02452 9200.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenzer Land: Autodiebe flüchten, als sie einen Zeugen bemerken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.