| 19.19 Uhr

Wassenberg
B 221n bei Orsbeck behindert Busverkehr

Wassenberg. Der Fahrgastverband Pro Bahn Euregio-Aachen steht einer Teilung der Ratheimer Straße zwischen Orsbeck und Luchtenberg im Zusammenhang mit dem Planfeststellungsverfahren zur neuen Umgehung B 221n äußerst kritisch gegenüber.

In einer Stellungnahme heißt es: "Diese Straße wird von der überregional bedeutsamen Regionalbuslinie 495/295 Wassenberg – Ratheim – Hückelhoven – Baal Bahnhof – Linnich Bahnhof befahren. Werktags an Schultagen benutzt dieser Bus die Ratheimer Straße zwischen Luchtenberg und Orsbeck 37 mal am Tag, werktags in den Schulferien 34 mal am Tag, an Samstagen sechs mal am Tag.

Bei einer Trennung der Ratheimer Straße müsste die Linie 495 über die Wassenberger Chaussee nach Wassenberg ZOB fahren, die Haltestellen Luchtenberg Rurweg und Orsbeck Friedhof könnten nichtmehr bedient werden. Letzteres würde den etwa 2000 Einwohner zählenden Ort Orsbeck vom Linienweg der 495 abtrennen. Bislang hatte der Ort Orsbeck an Schultagen mit den Linien SB1, 413 und 495 drei Verbindungen pro Stunde von und nach Wassenberg, in den Ferien mit den Linien SB1 und 495 zwei Verbindungen pro Stunde von und nach Wassenberg.

Eine durch den Straßenbau erzwungene Änderung der Linienführung würde eine Angebotsverschlechterung von rund 50 Prozent sein. Dies hätte natürlich auch negative Auswirkungen auf die Fahrgastzahlen des ohnehin schon defizitären öffentlichen Nahverkehrs im Raum Wassenberg." Der Fahrgastverband sei daher genauso wie die Einwohner Orsbecks und Luchtenbergs gegen eine Zerschneidung der Ratheimer Straße.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: B 221n bei Orsbeck behindert Busverkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.