| 14.26 Uhr

Hückelhoven
Bonjour aus Breteuil

Hückelhoven. Schüler aus der Partnerstadt Breteuil-sur-Iton sind zu Gast in Hückelhoven. Bürgermeister Bernd Jansen begrüßte sie im Rathaus und gab ihnen Tipps, was es in seiner Stadt alles zu erleben gibt. Von Anke Backhaus und Marco Niemann

"Kann mal bitte jemand übersetzen?" Bürgermeister Bernd Jansen hielt sich mit seinen Französisch-Kenntnissen vornehm zurück, als er in "seinem" Rathaus die Schüler aus Breteuil-sur-Iton begrüßte. Die 19 Schüler sind seit Mittwoch zu Gast in Hückelhoven, bis zum 19. März werden sie im Gymnasium am Schulalltag der achten Jahrgangsstufe teilnehmen und die deutsche Kultur kennenlernen.

Ein wichtiger Termin stand nun gestern im Rathaus auf dem Plan, denn der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, sich auf ein Pläuschchen mit den Schülern und ihren Lehrern Daniel Haudréschy und Alexandra Meszalière zu treffen. Jansen traf derweil ins Schwarze, wusste er doch, dass der Media Markt auch in Frankreich bekannt ist. "Den haben wir auch in Hückelhoven", sagte der Verwaltungschef und erntete daraufhin allgemein ein lautes "Oui" der Franzosen.

Aus der Region mit nach Hause

In den kommenden Tagen wird den Schülern allerdings noch eine Menge mehr geboten. So hat Angelika Claßen, Lehrerin am Gymnasium der Stadt, unter anderem Ausflüge nach Köln und Aachen geplant. Die Sehenswürdigkeiten beider Städte werden bei einer Stadtführung gezeigt, so dass sich die Jugendlichen genau über den Kölner Dom oder Kaiser Karl informieren können. Schließlich sollen die Austauschschüler auch etwas aus der Region mit nach Hause nehmen, um in Frankreich ausführlich über die hier gesammelten Erlebnisse berichten zu können.

In Hückelhoven sind die französischen Schüler im Unterricht des Gymnasiums fest eingebunden. "Da steht Unterricht wie Landeskunde und Sprache sowie auch Geschichte auf dem Stundenplan", sagt Angelika Claßen. Mittlerweile klappt auch die Verständigung ganz ordentlich, denn einerseits lernen die Franzosen seit etlichen Monaten die deutsche Sprache, andererseits sind die Hückelhovener Schüler schon recht fit, was die französische Sprache betrifft. Ein gemeinsames Frühstück und Kennenlernspiele trugen zum Aufbau des guten Kontaktes bei.

Mit Blick auf das fußballerische Großereignis 2010 fragte Bernd Jansen die Schüler aus dem Land des Vize-Fußballweltmeisters: "Wisst ihr auch schon, wer dieses Jahr Weltmeister wird?" Da mussten die Gäste schon arg überlegen, dennoch wünschte Jansen ihnen einen tollen Aufenthalt in Hückelhoven, ehe er ihnen ein kleines Gastgeschenk überreichte und ihnen noch einige Tipps gab, was es in Hückelhoven alles zu erleben gibt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Bonjour aus Breteuil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.