| 17.50 Uhr

Hückelhoven-Ratheim
Brand in Mehrfamilienhaus

Hückelhoven . Am Samstagmittag brach in einer Wohnung in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses auf der Ackerstrasse in Hückelhoven-Ratheim ein Feuer aus. Das Feuer griff dabei auch auf das Erdgeschoss sowie die zweite Etage über. Die Feuerwehr musste zwei Hausbewohner mittels Drehleiter aus ihrer Wohnung bergen. Sechs Menschen wurden verletzt, das Haus in unbewohnbar. Das berichtet die Polizei.

Im Haus mussten durch die Feuerwehr alle Wohnungseingangstüren aufgebrochen werden. Darüber hinaus erlitten insgesamt sechs Bewohner Verletzungen (Verdacht auf Rauchvergiftung, Schock). Drei von ihnen kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, jedoch wurde ein Nachbarhaus leicht durch die starke Hitzeentwicklung beschädigt. Für die Dauer der Lösch- bzw. Lüftungsarbeiten war die Ackerstrasse komplett gesperrt. Das Haus wurde durch den Brand so stark beschädigt, dass es nicht mehr bewohnbar war. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 300.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven-Ratheim: Brand in Mehrfamilienhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.