| 00.00 Uhr

Heinsberg
Bundesfest zu Gast in Heinsberg

Heinsberg: Bundesfest zu Gast in Heinsberg
Die Heinsberger Schützen und die Sponsoren freuen sich gleichermaßen auf das Bundesfest, das vom 8. bis zum 10. September in der Kreisstadt Heinsberg stattfinden wird. Heinsberg war schon 2001 Gastgeber des Bundesköniginnentages. FOTO: Anke Backhaus
Heinsberg. Der Bund der Historischen deutschen Schützenbruderschaften kommt nach 2016 erneut in den Kreis Heinsberg. Vom 8. bis 10. September werden bis zu 20.000 Schützen erwartet. Mit "Kasalla" haben sich hochkarätige Gäste angesagt. Von Anke Backhaus

Vor knapp einem Jahr war Erkelenz noch Schauplatz des zweitgrößten Festes des Bundes der Historischen deutschen Schützenbruderschaften - im Mai 2016 fand der Bundesköniginnentag statt. Nun wird die Kreisstadt Heinsberg Gastgeber des größten BHDS-Festes: Vom 8. bis 10. September ist Heinsberg Schauplatz des Bundesfestes - es wird die 75. Auflage sein. Die Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg stellten nun die Details des Höhepunktes im Schützenjahr vor.

Es ist eine Mammutaufgabe, die Siegfried Jansen, Präsident der Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg, Heinz Theo Vergoßen, der Vizepräsident, und Schatzmeister Christof Reiners sowie deren Organisationsteam seit rund fünf Jahren zu bewältigen haben. Nachdem der Bundesköniginnentag 2001 Station in Heinsberg gemacht hatte, wollten die Schützen der Kreisstadt auch irgendwann das Bundesfest in den äußersten Westen des Landes holen. 2012 erhielten die Heinsberger den Zuschlag. "Seitdem planen wir, haben Arbeitskreise initiiert und so mit sehr viel Engagement auf dieses Fest hingearbeitet. Wir sind sehr froh und stolz darauf, dass uns das Präsidium des BHDS mit der Ausrichtung des Bundesfestes betraut hat", sagte Siegfried Jansen.

Am Festwochenende im September werden zwischen 15.000 und 20.000 Schützen in Heinsberg erwartet, noch mehr Besucher werden es wohl sein, die den Zugweg am Sonntag, 10. September, säumen werden. "Für alle Schützen ist das Bundesfest etwas ganz Besonderes", unterstreicht Jansen. Besonders soll darum auch das Programm des Festwochenendes sein.

Los geht es am Freitag, 8. September, um 18 Uhr mit dem Ökumenischen Gottesdienst in der Propsteikirche St. Gangolf, um 19 Uhr folgt der Zapfenstreich auf dem Burgberg. Nach der Kranzniederlegung um 19.30 Uhr beginnt der Kölsche Abend um 20 Uhr im Festzelt an der Schafhausener Straße. Als Topactdes Abends erwarten die Heinsberger "Kasalla", eine der angesagtesten Bands Kölns; weiterhin zu Gast sind die "Bajaasch" und DJ Marc Pesch. Die Karten kosten zwölf Euro (erhältlich unter www.bundesfest2017.de oder im TUI-Reisecenter Dietmar Spielkamp in Heinsberg, Rathausstraße 2). Am Samstag, 9. September, suchen die Schützen ab 8 Uhr einen Nachfolger für den noch amtierenden Bundeskönig Nikolas Rosenstock, St. Laurentius-Schützenbruderschaft Aachen, Diözese Aachen. Das Bundeskönigsschießen findet auf dem Schießstand in Wegberg-Tüschenbroich statt.

Die weiteren Termine des Tages: 11 Uhr Frühschoppenkonzert (Festzelt, Schafhausener Straße), 14 Uhr Demonstrationsvogelschuss (Schafhausener Straße), 16 Uhr Fahnenschwenken (Festplatz, Gangolfusstraße), 17 Uhr Proklamation Bundeskönig (Festplatz), 18 Uhr Empfang der Stadt Heinsberg (Begegnungsstätte, Apfelstraße), 20 Uhr Festabend (Festzelt, zu Gast sind die Showband "Royal Flash" und Sängerin Sarah Schiffer, Eintritt zehn Euro). Der Sonntag, 10. September, beginnt um 10 Uhr mit der Festmesse auf dem Festplatz, Gangolfusstraße, Zelebrant ist Bundespräses Robert Kleine. Ab 11.30 Uhr begeben sich die Schützen auf den 2,8 Kilometer langen Zugweg durch Heinsberg.

Die beiden Hauptsponsoren des Bundesschützenfestes sind die Kreissparkasse Heinsberg und Alliander, der Energienetzbetreiber in Heinsberg. "Noch ist das Bundesfest zwar nicht durch, aber sicher ist, dass es unterstützenswert ist", sagte Dr. Richard Nouvertné vom Vorstand der Kreissparkasse Heinsberg.

In Vorfreude auf das Bundesfest erklärte Siegfried Jansen, der Präsident der erstmals am 7. Februar 1400 urkundlich erwähnten Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg: "Wir wollen das Brauchtum hochhalten und offen sein für Neues." www.bundesfest2017.de www.bund-bruderschaften.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinsberg: Bundesfest zu Gast in Heinsberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.