| 15.32 Uhr

Hückelhoven
Co-Trainer verabschiedet

Hückelhoven. Zirkusdirektorin Bianca Schiff musste ihren Co-Trainer „entlassen“. Entlassen in die weite Welt, wie sie sagte, denn ihr langjähriger Artist und Co-Trainer Benjamin Peters hat in diesem Jahr sein Abitur bestanden und wird die Pepperonis nun seltener unterstützen können.

Seit der Gründung der Pepperonis war Benjamin Peters Artist und übte sieben Jahre das Amt des Co-Trainers aus. „Benny zeichnete sich durch seine Zuverlässigkeit und sein hohes Verantwortungsbewusstsein aus, auch der Spaß kam bei ihm nie zu kurz“, beschrieb Bianca Schiff den jungen Mann. Doch bevor Benjamin Peters die Bühne der Aula verlässt, zeigte er noch einmal, dass in ihm wahres Artistenblut steckt. Lässig schlenderte er zur Bühne, um mit dem Devil Stick – ein Stab, der nur durch das Bewegen von zwei weiteren Stöcken gelenkt wird – eine perfekte Show zu zeigen. Künstlerisch anspruchsvoll ließ er den Stab durch die Luft und um die anderen Stöcke fliegen. Aufwändige Kostüme braucht der junge Mann nicht, seine Natürlichkeit füllt die Bühne vollends aus. Und nicht selten gab es Zwischenapplaus und Anfeuerungsrufe. Höhepunkt war die Feuernummer, die Schulleiter Walter Woltery wieder einmal (Angst-) Schweiß auf die Stirn trieb. Benny Peters, der vor einigen Jahren der erste Pepperoni war, der eine Feuernummer einstudierte, bewies jetzt als Feuerspucker sein Können.

Unter stehenden Ovationen nahm Benjamin Peters die Dankesworte seiner Trainerin Bianca Schiff und die des Schulleiters Walter Woltery entgegen. Ein weiterer Dank galt Thorben Zander, der ebenfalls zum Abiturjahrgang zählt und somit die Pepperonis verlassen wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Co-Trainer verabschiedet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.