| 00.00 Uhr

Heinsberg
Nach der Tour Heimspiel für Wirtz

Daniel Wirtz spielt im Juni 2018 auf dem Heinsberger Markt
Daniel Wirtz ist mit seinem Album "Die fünfte Dimension" auf Tour. Am 14. Juli ist er wieder einmal in Heinsberg zu erleben. Im Sommer 2016 trat er beim Burgberg Open Air in seiner Heimatstadt Heinsberg auf. FOTO: Laaser (Archiv)
Heinsberg. Eigene TV-Sendung, ausverkaufte Konzerte in immer größeren Hallen. Rockmusiker Daniel Wirtz hat in jüngster Zeit einen rasanten Aufstieg erlebt. Am 14. Juni spielt er auf dem Heinsberger Markt. Mit dabei ist die Rapperin Scapsis.

Daniel Wirtz feierte kürzlich ein besonderes Jubiläum. Zehn Jahre wandelt der einstige Frontmann der Band "Sub7even" schon erfolgreich auf Solopfaden. Dies wurde und wird immer noch ausgiebig gefeiert, und so präsentiert der gebürtige Heinsberger sein neues Album und etablierte Hits am Samstag, 14. Juli, bei einem Open-Air in seiner alten Heimat.

2007 begann die Solokarriere, zu der bis zum Jahr 2015 bereits fünf Alben gehörten, zu der aber auch Auftritte in stetig größer werdenden Clubs und Konzerthallen und unzähligen Festivalauftritten zählen. 2015 erreichte Wirtz dann erstmals das ganz große Publikum.

Scapsis (alias Sofia Eleftheriadou). FOTO: Scapsis (Archiv)

Soul- und R&B-Sänger Xavier Naidoo lud ihn in seine preisgekrönte "Sing meinen Song"-Reihe (VOX) ein, und einem Millionen-Publikum wurde gezeigt, was die langjährigen Fans von Daniel Wirtz lange wussten: Da gibt es einen deutschen Musiker, der viele Jahre ein bisschen unter dem Radar geflogen ist, der aber ganz viel in Menschen bewegen und auslösen kann. Das blieb hängen, und von diesem Moment an ging alles etwas schneller.

Mit seinem damaligen Album "Auf die Plätze, fertig, los" landete er prompt auf Platz sechs der Albumcharts und war mit bis zu vier Alben gleichzeitig in den Top 50. Rund 40.000 Fans bejubelten den gebürtigen Heinsberger auf seiner ausverkauften Herbsttour, die deutschen Stars Naidoo und Lindenberg luden Daniel Wirtz ein, sie auf Tour zu begleiten. Und VOX konzipierte für und mit Wirtz mit "One Night Song" eine eigene TV-Sendung. Inzwischen gilt Wirtz als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker dieser Tage.

Mit dem neuen Album "Die fünfte Dimension" schreibt Wirtz seit November 2017 seine Erfolgsgeschichte weiter. "Mit den Songs dieses Albums und etablierten Hits begibt er sich jetzt wieder auf Tour und will seinen Fans unmittelbare, schweißtreibende und ehrliche Rockshows liefern. Und am 14. Juli kommt er mit diesem Programm zurück zu seinen Wurzeln nach Heinsberg", heißt es dort von den Organisatoren in einer Pressemitteilung, "Wirtz kommt zu einem Open-Air-Konzert im Herzen der Stadt." Mit ihm zusammen wird die Heinsberger Rapperin Scapsis auf der großen Open-Air-Bühne zu sehen sein.

Scapsis (alias Sofia Eleftheriadou) ist keine Unbekannte mehr, wenn es um gute und gefühlvolle deutschsprachige Musik aus der Region geht. Im vergangenen Jahr konnte sie einige Erfolge feiern, wurde beispielsweise für ihre Debütsingle "Narbe im Gesicht" beim Deutschmusik Songcontest ausgezeichnet. Zudem gelang es ihr, beim Deutschen Rock und Pop Preis mit Silber und Gold für die beste Single und das beste Album geehrt zu werden.

Einladungen von Radiostationen und TV-Sendern blieben nicht aus. Sie berichten über die 32-Jährige, die es mit ihren Geschichten schafft, Menschen für "Rap" zu begeistern, die selbst aus ganz anderen Genres kommen oder diese bevorzugen. "Für mich ist es unglaublich schön zu sehen", sagt die Heinsbergerin, "dass jüngeres und älteres Publikum meine Auftritte besucht und meinen Zeilen ihre Aufmerksamkeit schenken."

(spe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Daniel Wirtz spielt im Juni 2018 auf dem Heinsberger Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.