| 00.00 Uhr

Erkelenzer Land
Einbrüche an vier Orten

Erkelenzer Land. Sachbeschädigung an einem Vereinsgebäude in Hückelhoven.

Durch ein Wohnzimmerfenster brachen Unbekannte am Mittwoch in ein Haus an der Jenngesfeldstraße in Wildenrath ein. Zwischen 16 und 23 Uhr durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertgegenständen und erbeuteten Geld und Schmuck. Die Polizei teilte gestern insgesamt vier Einbruchsversuche in Wegberg, Erkelenz und Hückelhoven sowie eine Sachbeschädigung an einem Vereinsgebäude mit.

Indem sie die Tür eines Hauses an der Breslauer Straße in Dalheim aufhebelten, drangen Unbekannte am Mittwoch zwischen 18 und 18.30 Uhr in ein zweites Gebäude ein. Sie durchsuchten auch hier alle Räume und entwendeten Schmuck. Zum dritten Einbruch kam es in Keyenberg, wo der Tatzeitraum zwischen Samstag, 18. November, um 11 Uhr und Mittwoch, 22. November, gegen 14.30 Uhr lag. Die Täter hebelten hier an einem Haus an der Straße Am Pfarracker eine Tür auf, um sich Zutritt zu verschaffen. Was sie entwendeten, ermittelte die Polizei gestern noch. Zu einem versuchten Einbruch, dem vierten gestern von der Polizei mitgeteilten Fall, war es an einem Einfamilienhaus in Baal gekommen. Zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 13.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Garten des Hauses an der Bahnstraße. Anschließend hebelten sie an der Kellertür. Als dies nicht gelang, schlugen sie ein Kellerfenster ein. Sie verursachten einen Sachschaden, drangen aber nicht in das Gebäude ein.

Durch ein Metalltor drangen unbekannte Täter außerdem noch am Dienstag oder Mittwoch auf das Gelände eines Vereins an der Loerbrockstraße in Hückelhoven ein. Dort beschädigten sie Zaunelemente sowie die Außenverkabelung des Vereinsheims.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenzer Land: Einbrüche an vier Orten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.