| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Elektro-Golf für Mitarbeiter des Kreises Heinsberg

Kreis Heinsberg: Elektro-Golf für Mitarbeiter des Kreises Heinsberg
Landrat Stephan Pusch und Frank Kindervatter (Vorstandsmitglied NEW AG) vor dem neuen umweltschonenden Dienstwagen der Kreisverwaltung Heinsberg. FOTO: NEW
Kreis Heinsberg. Unter dem Motto "Umweltbewusstes Fahren" sind Mitarbeiter des Kreises Heinsberg seit einigen Wochen mit einem Elektromobil unterwegs und setzen damit ein Zeichen für den Ausbau der Elektromobilität.

"Die Nutzung des Elektromobils läuft zunächst über zwei Jahre. Da die Mitarbeiter überwiegend im Stadtverkehr unterwegs sind, hat sich der Kreis Heinsberg für die Anschaffung eines Elektromobils entschieden, welches mit Strom des Versorgers NEW geladen wird", sagt Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg. Mit dem Elektro-Golf als Bestandteil der Dienstwagenflotte sind die Mitarbeiter der Kreisverwaltung ab sofort umweltschonend zu ihren Terminen unterwegs.

Kommunen oder kommunale Unternehmen können von der NEW einen Zuschuss erhalten, wenn sie umweltfreundliche Elektrofahrzeuge anschaffen. Als regionaler Energieversorger will die NEW ihren Teil dazu beitragen, die Elektromobilität zu fördern und die Energiewende voranzubringen. Die Stadt Mönchengladbach erhielt bereits zehn "Pedelecs TBK Comfort 2015" für den Dienstgebrauch von der NEW. Der Energieversorger nimmt selbst beim Thema E-Mobilität eine Vorreiterrolle ein, indem er seinen eigenen Fuhrpark mit E-Autos und Pedelecs ausbaut. Zum Fuhrpark der NEW zählen derzeit zehn E-Autos, vier E-Roller und zwei Pedelecs.

Im April richtete die NEW erstmalig den NEW-E-Mobilitätstag aus. An diesem Tag erschienen rund 60 Teilnehmer, unter anderem Landräte, Bürgermeister und Verwaltungsvorstände aus Mönchengladbach, den Kreisen Heinsberg und Viersen sowie aus dem Rhein-Kreis Neuss, und informierten sich zum Thema Elektromobilität.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Elektro-Golf für Mitarbeiter des Kreises Heinsberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.