| 16.57 Uhr

Geilenkirchen
Rollerfahrer stirbt bei Unfall

Geilenkirchen. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 56 ist am Donnerstagmittag ein 60-jähriger Rollerfahrer aus Bonn so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Gegen 12.15 Uhr war der 60-Jährige mit seinem Zweirad auf der Bundesstraße 56 in Richtung Geilenkirchen unterwegs. Ein 24-Jähriger aus Geilenkirchen fuhr mit seinem Auto ebenfalls auf der Bundesstraße 56, allerdings in Richtung Puffendorf. An der ersten Einmündung in Richtung Immendorf, aus Richtung Geilenkirchen gesehen, wollte der Autofahrer nach links in Richtung Dürener Straße abbiegen.

Er wartete auf einen entgegenkommenden Wagen, der nach rechts in Richtung Immendorf abbog und fuhr dann an. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Motorroller des 60-Jährigen, der sich hinter dem Auto befand und geradeaus in Richtung Geilenkirchen weiterfahren wollte. Durch den Aufprall wurde der Mann so schwer verletzt, dass er kurz darauf an der Unfallstelle verstarb.

Der 24-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße beidseitig gesperrt. Die Sperrung konnte gegen 14.25 Uhr wieder aufgehoben werden.

 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.