| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Grüne setzen auf Dederichs

Hückelhoven: Grüne setzen auf Dederichs
Hans-Josef Dederichs (52) bewirbt sich um ein Landtagsmandat. FOTO: UH (Archiv)
Hückelhoven. Kreisverband wählt Landtagskandidaten. Tellers tritt im Südkreis an. Von Michael Heckers

Als Sprachrohr der Umsiedler möchte Hans-Josef Dederichs aus Erkelenz-Kuckum in den Düsseldorfer Landtag einziehen. Das sagte der 52 Jahre alte Polizeihauptkommissar und Dienstgruppenleiter (Polizeiwache Geilenkirchen) während der Mitgliederversammlung des Grünen-Kreisverbandes in der Doverener Mühle. Mit 20 Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und einer Enthaltung wählten die Grünen Hans-Josef Dederichs zu ihrem Landtagskandidaten im Wahlkreis 10, Heinsberg II (Erkelenz, Hückelhoven, Wassenberg und Wegberg).

Dederichs, der 1996 im Kampf gegen den Braunkohlentagebau Garzweiler II zu den Grünen kam, nannte bei seiner Vorstellung zwei Schwerpunktthemen: Folgen der Braunkohle und Innere Sicherheit des Landes. Hans-Josef Dederichs möchte den Menschen in den letzten Umsiedlungsdörfern und am Tagebaurand ein verlässlicher Ansprechpartner sein und dafür sorgen, dass die Sorgen und Nöte der Umsiedler in Düsseldorf eine Stimme haben. Zum Thema Innere Sicherheit sagte der Polizeihauptkommissar: "Eine alles kontrollierende und einschränkende Polizei wird unsere Idee von individueller Freiheit in einem modernen Rechtsstaat zerstören."

Im südlichen Kreis Heinsberg (Wahlkreis 9, Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg, Selfkant, Übach-Palenberg und Waldfeucht) bemüht sich Christian Tellers für die Grünen um ein Landtagsmandat. Er wurde einstimmig gewählt. Der 36 Jahre alte Bankkaufmann gehört seit 2014 dem Rat der Gemeinde Selfkant an und ist seit 2012 Mitglied der Grünen. Neben den Bereichen Finanzen, Bau und Umwelt liegt ihm nach eigenen Angaben besonders das Thema Atompolitik am Herzen.

Als Kandidat für die Bundestagswahl hat sich während der Mitgliederversammlung der Grünen im Kreis Heinsberg Christoph Stolzenberger ins Gespräch gebracht. Nominiert wurde der 48-Jährige allerdings noch nicht. "Für die Wahl unseres Kandidaten für die Bundestagswahl werden wir in Kürze einen eigenen Versammlungstermin anberaumen", erklärte Vorstandssprecherin Regina Schaaf.

Stolzenberger wurde in Issum geboren, lebt seit 1999 in Erkelenz und ist dort Kulturmanager. Er hat eine klassische Verwaltungsausbildung und ein Kulturmanagement-Studium an der Fernuni absolviert. Stolzenberger engagiert sich im Bündnis gegen Rechtsextremismus und möchte in Berlin "mit Mut im Bauch für eine freie Gesellschaft kämpfen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Grüne setzen auf Dederichs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.