| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Grünen fordern ÖPNV-Kampagne

Kreis Heinsberg. Die Grünen im Heinsberger Kreistag fordern die ÖPNV-Anbieter AVV und West Verkehr GmbH dazu auf, das "School & Fun-Ticket" an allen Schulen des Kreisgebiets der Sekundarstufe eins und zwei sowie in den Berufskollegs mit einer Kampagne zu bewerben. Sie stellen dazu einen Antrag an den Kreisausschuss.

Im Verkehrsausschuss des Kreises Heinsberg waren die Grünen mit ihrem vorherigen Antrage gescheitert, das Ticket flächendeckend einzuführen. Die Schulträger in den zehn Mitgliedskommunen des Kreises Heinsberg hatten sich dagegen ausgesprochen, und dem folgten die Politiker. "Stattdessen wurde vom Schulausschuss den Eltern empfohlen, ihren Kindern das Fun-Ticket zu finanzieren. Dieses Ticket bietet die gleiche Mobilität im Kreisgebiet in den Abendstunden und am Wochenende, muss aber individuell beim AVV beantragt und bezahlt werden. Der Bekanntheitsgrad und damit die Akzeptanz dieses Tickets sind aber in den einzelnen Schulformen und in den Kommunen, die selbst Schulträger sind, sehr gering", erklärt Ulrich Horst, Mitglied im Kreisausschuss für Umwelt und Verkehr, den erneuerten Antrag, das Ticket-Angebot zumindest nun stärker zu bewerben: "Schüler machen über 70 Prozent des Fahrgastvolumens im Kreisgebiet aus und sind somit der Garant für eine Grundauslastung des ÖPNV. Gleichzeitig sind die Schüler die Fahrgäste von morgen. Diese Zielgruppe gilt es, langfristig für den ÖPNV im ländlichen Raum zu gewinnen und zu binden."

(spe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Grünen fordern ÖPNV-Kampagne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.