| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält an

Kreis Heinsberg. Arbeitslosigkeit im Großraum Aachen geht weiter zurück, Kreis mit sechs Prozent unter Durchschnitt.

"Der regionale Arbeitsmarkt zeigt sich in guter Verfassung", heißt es zum Einstieg in den Bericht zur Arbeitsmarktsituation im Bezirk der Aachen-Dürener Arbeitsagentur. Die Arbeitslosigkeit ging im November an allen Standorten des Agenturbezirks weiter um insgesamt knapp 900 Personen (-898 /-2,1 Prozent) zurück und folgt damit dem Landestrend. Gegenüber November 2014 waren knapp 3000 Menschen (-2.996 / -6,8 Prozent) weniger arbeitslos. Ende November waren damit insgesamt 40.922 Menschen im Bezirk der Agentur arbeitslos. Dabei liegt der Kreis Heinsberg mit 5,8 Prozent Arbeitslosigkeit in den Agenturbezirken Erkelenz und Heinsberg und 6,9 Prozent im Bereich Geilenkirchen (Kreis-Durchschnitt 6,0 Prozent) sogar niedriger als im Großbereich der Städteregion Aachen/Kreises Düren mit durchschnittlich 7,3 Prozent.

"Die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt hält weiter an", sagt Gabriele Hilger, Leiterin der Arbeitsagentur. "Im Vergleich zum November des Vorjahres verzeichnen wir einen starken Rückgang der Arbeitslosigkeit sowohl im Versicherungsbereich als auch in der Grundsicherung um insgesamt knapp 3000 Personen. Dieses gute Ergebnis wird begleitet durch eine überdurchschnittlich starke Verringerung der Jugendarbeitslosigkeit und einen erfreulich hohen Rückgang der Langzeitarbeitslosigkeit."

Im Kreis Heinsberg waren Ende November 2745 Personen (-140 oder -4,9 Prozent) arbeitslos gemeldet (-537 oder -16,4 Prozent weniger als im November 2014). In der Grundsicherung (Jobcenter Kreis Heinsberg) verringerte sich die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen. 5190 Personen (-100 oder -1,9 Prozent) waren Ende November arbeitslos. Gegenüber dem Vorjahresmonat gab es einen Rückgang um 234 Personen (-4,3 Prozent). Die Arbeitslosenquote im Kreis verringerte sich gegenüber dem Vormonat Oktober um 0,2 Prozentpunkte.

In der Stadt Erkelenz waren Ende November 1148 Menschen arbeitslos gemeldet (-1,1 Prozent zu Oktober). Die Arbeitslosenzahl in Hückelhoven betrug 1556 (-0,5) Personen. Wegberg mit 758 (-5,5) Personen und Wassenberg mit 517 (-10,4) gemeldeten Arbeitslosen zeigten prozentual den deutlichsten Rückgang im Nordkreis.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.