| 13.03 Uhr

22-Jähriger auf der Flucht
Häftling entkommt aus JVA Heinsberg

Häftling entkommt aus JVA Heinsberg
Aus der JVA Heinsberg ist ein 21-jähriger Häftling geflüchtet. FOTO: RPO
Heinsberg. Ein 21 Jahre alter Häftling ist am Mittwochvormittag aus der JVA Heinsberg geflohen. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Mann aufgenommen.

Der Mann ist in Anstaltskleidung aus der JVA Heinsberg entkommen. Das teilt die JVA Heinsberg mit. Nach ersten Ermittlungen nutzte er dazu gegen 8.45 Uhr spontan ein nach einer Warenanlieferung die Anstalt verlassendes Fahrzeug als Versteckmöglichkeit. Der junge Mann befand sich in der JVA wegen des Verdachts des schweren Raubes.

Er habe in einer Werkstatt gearbeitet als eine Lieferung kam. Der Gefangene habe vorher nichts von der Lieferung wissen können und auch nicht, dass er beim Entladen helfen würde. "Es war wahrscheinlich ein schneller und spontaner Entschluss", sagte der stellvertretende Anstaltsleiter Franz-Josef Bischofs. Der Mann habe sich vermutlich unter den offenen Pritschenwagen geklemmt und sei mit rausgefahren.

Der Flüchtige stamme aus der Aachener Region. Zum Vorwurf des schweren Raubs konnte die JVA zunächst keine weiteren Angaben machen. In dem Jugendgefängnis sind rund 450 Häftlinge zwischen 14 und 25 Jahren untergebracht.

Die örtliche Polizei wurde unverzüglich informiert.

(hec/dpa)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.