| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Halt auch in Oerath und Wegberg-Oval

Kreis Heinsberg: Halt auch in Oerath und Wegberg-Oval
Probeweise hatte die West Verkehr im November einen Elektrobus auf die Erkelenzer Stadtbuslinie geschickt. Der Erkabus fährt künftig auch nach Oerath hinein. FOTO: SPEEN (ARCHIV)
Kreis Heinsberg. Änderungen zum west-Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag. Neue Stationen in Erkelenz, dem Gewerbegebiet Wildenrath, Wassenberg und Geilenkirchen. Hückelhovener Stadtbus wegen Gerichtsverfahren noch nicht realisierbar. Von Gabi Laue

Etliche Änderungen im Nahverkehrsangebot kündigte Udo Winkens, Geschäftsführer der WestVerkehr GmbH (west) zum Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag an. Auf einigen Linien wurden Routen mit mehr Haltestellen verbessert, andere wegen "überschaubarer Nachfrage" eingestellt. Insgesamt verzeichnet die west um die 9,5 Millionen Fahrten pro Jahr. Die Zahl der Kunden verringerte sich nicht - im Gegenteil: "Durch viele Flüchtlinge ist die Anzahl der Fahrgäste gestiegen", so Winkens.

"Wir sind ständig bemüht, unsere Leistungen auf die Bedürfnisse der Einwohner auszurichten. Insbesondere bei der Erschließung von Gewerbegebieten und Nahversorgungszentren", so Christian Hoverath, Abteilungsleiter Betrieb und Planung der west. So fährt der Erkabus ab 10. Dezember auch in die Ortschaft Oerath hinein (Fahrzeitanpassungen). Dafür fährt in den Ferien die Linie 408 nicht mehr nach Oerath. Die Haltestelle "Immerather Busbahnhof" entfällt für die Linien EK1/EK3, auf denen es auch Anpassungen gibt. Um Anschlüsse zu optimieren, wurde auf der Linie 412 morgens eine Fahrt vom Bahnhof zum Busbahnhof eingeführt. Eine Verlängerung führt in Wegberg die Buslinien 413 und 418 weiter bis in das Gewerbegebiet Wildenrath.

In Wassenberg bedient der Schnellbus SB1 die Haltestelle Parkstraße (mit Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen). Die Linie 404 wird von Wassenberg aus bis Heinsberg verlängert und fährt im stündlichen Wechsel direkt zwischen Kempen und Heinsberg oder über Karken und Kempen nach Heinsberg (Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen).

In Hückelhoven wird die Linie 401 beschleunigt und führt nur noch zu den Schulzeiten über die Schlee. In Erkelenz kommt ab 15.10 Uhr eine Zusatz-Fahrt zur Taktverdichtung hinzu. Die Haltestelle "Ratheim Zechenring" (406) wird nicht mehr angefahren (Fahrplan- und -zeitanpassungen). "Die Nachfrage im Gewerbegebiet existiert nicht mehr", hieß es dazu. Und die enttäuschende Nachricht: Der Hückelhovener Stadtbus, der vom (zum Rathaus) im Stundentakt fahren sollte, kommt noch nicht. "Aus bestimmten Gründen hat der Kreis Heinsberg darum gebeten, diese Maßnahme zu verschieben zum nächsten oder übernächsten Fahrplanwechsel", erklärte Udo Winkens. Es gehe um ein Gerichtsverfahren. Bei der HÜ1 gibt es Verschiebungen im Minutenbereich.

Die Linie 364 wird umbenannt in 64; sie bedient auf allen Fahrten (bis Roermond) den Ort Kempen und führt zum Schulbeginn mit einer Fahrt morgens bis zur Haltestelle "Heinsberg Agentur für Arbeit". Beschleunigt wird die Fahrt nach Sittard mit der SB3 - durch Verzicht auf die Route durch Wohngebiete wird jetzt zudem das Gewerbegebiet Tüddern mit seinen Geschäften angefahren. Zusatzhaltestellen sind Bauchem Schützenstraße und Geilenkirchen Amtsgericht.

Große Änderungen bringt der neue Fahrplan für den Stadtbus Geilenkirchen. GK1 bedient mit der Haltestelle Geilenkirchen Feuerwehr ein weiteres Seniorenwohnheim und zudem die Haltestellen Geilenkirchen Krankenhaus und Geilenkirchen Kreuzstraße. Ab Sonntag führt die Linie GK1 in Richtung Burg Trips jedoch nicht mehr an der evangelischen Kirche vorbei, sondern über die Innenstadt und vorbei am Krankenhaus zum Seniorenwohnpark Burg Trips. Für die Firma Prospex im Gewerbegebiet Niederheid wurden zwei zusätzliche GK2-Fahrten zur August-Thyssen-Straße eingeführt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Halt auch in Oerath und Wegberg-Oval


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.