| 00.00 Uhr

Erkelenz
Handwerkskammer ehrt Ehrenamtliche

Erkelenz. Sie leisten wertvolle, unbezahlbare Arbeit. Sie packen für das Handwerk an - freiwillig. Und wer ehrenamtlich tätig ist, hat es auch verdient, dass er dafür angemessene Anerkennung erhält. Daher hat die Handwerkskammer Aachen bei ihrer Festveranstaltung "Tag des Ehrenamtes" Frauen und Männer ausgezeichnet, die sich seit vielen Jahren unentgeltlich für den Wirtschaftszweig engagieren.

In feierlicher Atmosphäre verliehen Kammerpräsident Dieter Philipp und Hauptgeschäftsführer Peter Deckers im Gemünder Park Restaurant Verdienstnadeln in Gold (für mindestens 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit) und in Silber (für mindestens 15 Jahre). Die vielen Ehrenamtler beteiligen sich in den Gesellen-, Meister-, Abschluss- und Fortbildungsprüfungsausschüssen, entscheiden und diskutieren in den Berufsbildungsausschüssen und tragen zur Schlichtung bei Lehrlingsstreitigkeiten bei. Rund 1900 Menschen engagieren sich im Kammerbezirk ehrenamtlich im Handwerk. Regierungspräsidentin Gisela Walsken betonte: "Ihr Engagement ist unverzichtbar für die Entwicklung unserer Gesellschaft." Eine Verdienstnadel in Gold erhielt aus dem Erkelenzer Land: Straßenbauermeister Arnold Nießen, Hückelhoven. Verdienstnadeln in Silber erhielten: Tischlermeister Volker Heinen, Wassenberg; Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister/Gas- und Wasserinstallateurmeister Richard Küppers, Hückelhoven; Maler- und Lackierermeister Uwe Lüpges, Erkelenz; Elektrotechnikermeister Thomas Sulke, Wassenberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Handwerkskammer ehrt Ehrenamtliche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.