| 10.09 Uhr

Heinsberg
Anhänger verliert Düngemittel - sechs Stunden Sperrung

Anhänger verliert Düngemittel
Anhänger verliert Düngemittel FOTO: Uwe Heldens
Heinsberg. Auf der Kolpingstraße in Heinsberg hat am Dienstag ein Anhänger Düngemittel verloren. Auf einer Länge von bis zu 500 Metern verteilte sich der Kalk auf die Fahrbahn. Die Straße war für sechs Stunden gesperrt.

Wie ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Heinsberg mitteilt, war die Kalkspur zwischen dem Kreisverkehr an der Kempener Straße und der Fritz-Bauer-Straße knapp einen halben Kilometer lang und etwa 40 Zentimeter breit. Weil der Kalk im trockenen Zustand sehr staubt, gestalteten sich die Arbeiten recht aufwändig, berichtet der Sprecher.

Mit Besen und Schaufel waren 21 Einsatzkräfte bis etwa 23 Uhr damit beschäftigt, das Düngemittel zusammen zu kehren. Die Straße war so lange gesperrt. Sie trugen Schutzkleidung und Atemmasken, eine Gefahr für Anwohner habe aber nicht bestanden, sagte der Feuerwehrsprecher. Nur in Verbindung mit Wasser wäre der Kalk zu einer Lauge und damit zu einem Problem etwa für die Kanalisation geworden.

Anschließend wurde die Straße noch mit einer Kehrmaschine gereinigt. Die Entsorgung des Kalks übernahm der Verursacher. Warum sich das Düngemittel auf der Straße verteilte, ist unklar, berichtet der Sprecher.

Fotos vom Einsatz sehen Sie hier.

Quelle: RP