| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Linke nominiert Steinhage für Bundestagswahl

Kreis Heinsberg. Wolfram Steinhage ist Bundestagskandidat der Partei "Die Linke". Darüber informiert der Kreisverband. Bei einer Mitgliederversammlung hat sich Steinhage demnach gegen den Gegenkandidaten Dominik Goertz mit 22 zu neun Stimmen durchgesetzt.

Steinhage gehört der Partei seit ihrer Gründung 2007 an, war Stadtrat und Bürgermeisterkandidat in Wassenberg. 2007 wurde er als erster Sprecher der Partei im Kreis Heinsberg gewählt und leitete den Kreisverband vier Jahre. Er kündigte einen engagierten Wahlkampf an, in dem er einen besonderen Schwerpunkt auf die Rentenpolitik legen will. Bei der Neuwahl des Kreisvorstandes wurde Steinhage ebenfalls mit großer Mehrheit zum Sprecher gewählt.

Als neue Sprecherin setzte sich Kerstin Heinrichs-Gaaia aus Hückelhoven gegen Silke Otten durch. Der übrige Vorstand, bestehend aus Schatzmeister Peter Schewe (Hückelhoven), Geschäftsführer Manfred Mingers (Geilenkirchen) und den Beisitzern Elke und Stefan Bohnen (Hückelhoven), Sandra Jülich (Übach-Palenberg), Bärbel Mingers (Geilenkirchen), Rebecca Schäfer (Hückelhoven) und Schulz Peter (Geilenkirchen) wurde nach Parteiangaben ebenfalls mit großer Mehrheit gewählt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Linke nominiert Steinhage für Bundestagswahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.