| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Lob für 12 Jahre Engagement im Altenwerk

Kreis Heinsberg: Lob für 12 Jahre Engagement im Altenwerk
Heinz-Peter Benetreu kandidiert nicht mehr. FOTO: JÜRGEN LAASER
Kreis Heinsberg. Heinz-Peter Benetreu wurde mit viel Lob bei der Frühjahrstagung in Aachen verabschiedet.

Bereits im Oktober 2015 hatte der in Wassenberg aufgewachsene Heinsberger Heinz-Peter Benetreu vor dem Altenrat des Katholischen Altenwerkes Bistum Aachen erklärt, dass er aus persönlichen Gründen 2016 nicht mehr für den Vorsitz des Altenwerkes kandidieren werde (die RP berichtete). Bei der Frühjahrstagung des Altenwerks in Aachen wurde Benetreu nun mit viel Lob verabschiedet. Es gab keine Person, die den Vorsitz im Altenwerk und somit die Nachfolge für Heinz-Peter Benetreu übernimmt. Der Stuhl des Vorsitzenden bleibt somit vorerst leer.

Benetreus Bilanz aus seiner zwölfjähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Altenwerks kann sich sehen lassen. 22 öffentliche Tagungen des Altenrates fanden regen Zuspruch. Aktuelle Themen aus den Bereichen Altenseelsorge, Altenpolitik, Altenhilfe und Altenbildung wurden mit einer Vielzahl von Referenten erörtert. "Einige Tausend interessierte Personen haben an unseren Tagungen teilgenommen. Dass so viele Menschen unseren Einladungen folgten, macht deutlich, dass das Katholische Altenwerk die richtige Themenstellung getroffen hat", sagte Benetreu, der auch den "Tag der älteren Generation", Seniorenwallfahrten und etliche Arbeitspapiere für die praktische Seniorenarbeit erwähnte.

Margret Rutte, die alte und neue stellvertretende Vorsitzende, dankte Benetreu. Er habe zwölf Jahre "das Katholische Altenwerk hervorragend geleitet, Themen gesetzt, Meinung geäußert, Nerven gelassen, immer da, immer nah dran am Puls der Zeit". Und immer mit dem Ziel vor Augen, die Teilhabe von Senioren zu stärken. Werner Reinhart, der für die Altenpastoral zuständige Abteilungsleiter im Generalvikariat der Bistumsleitung, schloss sich dem an: "Danke für unermüdliches Engagement, danke für Kritik, danke an das Sprachrohr der älteren Generation im Bistum Aachen." Beim Gottesdienst zum Abschluss der Frühjahrstagung im Aachener Dom hob Hauptzelebrant Weihbischof Dr. Johannes Bündgens ebenfalls das ehrenamtliche Engagement Benetreus hervor.

Ergebnis der Wahlen zum Vorstand des Katholischen Altenwerks: Margret Rutte, Delegierte des Caritasverbandes der Diözese Aachen (stellvertretende Vorsitzende), Norbert Stoffers (Vertreter aus der Region Eifel), Petra von der Au (Region Düren), Rainer Krebsbach (Region Aachen-Stadt und -Land), Maria Treutler (Katholischer Deutscher Frauenbund). Geborene Mitglieder des Vorstandes sind: Annette Lenders (Geschäftsführerin des Altenwerkes), Diakon Bernhard Habermeyer, Eschweiler (Geistlicher Beirat), Werner Reinhart (Bistum Aachen, Generalvikariat).

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Lob für 12 Jahre Engagement im Altenwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.