| 16.37 Uhr

Hückelhoven
Maja-Center jetzt komplett

Hückelhoven. Neue Mieter werden morgen ihre Filialen im Hückelhovener Maja-Center eröffnen. Vor allem Discounter siedelten sich dort an. Damit bekommt die Branchenszene im Gewerbepark an der Rheinstraße weitere Akzente. Von Carsten Preis

Der Renovierungs-Discounter Tedox und der Spezialist für Haustierfutter, Fressnapf, eröffnen morgen offiziell ihre Filialen und vervollständigen damit das neue Maja-Center in Hückelhoven. Für Investor Dahlke Immobilien und die Stadt Hückelhoven ein Erfolg. In dem Gebiet des Centers zwischen Roermonder und Rheinstraße wurden damit die früheren Leerstände beseitigt.

Leerstände beseitigt

"Was die Vermietung betrifft, hätte es nicht besser laufen können", sagte Investor Alexander Dahlke. Vor rund 18 Monaten habe er mit Burkard Theyssen, ebenfalls von der Firma Dahlke, schon einmal dort gestanden, sagte er bei einem Umtrunk kurz vor der Eröffnung. Etwa 5700 Quadratmeter leerstehenden Gewerberraums habe es damals gegeben. Trotz Wirtschaftskrise sei das eine "Chance für das Gewerbegebiet und den Standort Hückelhoven" gewesen. Dahlke hofft nun, mit dem vollständig besetzten Maja-Center, "einen Magneten für den Discount" in Hückelhoven zu etablieren.

Besonders freue es ihn, sagte er, dass bei den neu geschaffenen Arbeitsplätzen ehemalige Hertie-Mitarbeiter übernommen werden konnten. Es sei wichtig gewesen, dass die Gewerbeflächen nicht zu lange leer stehen, sagte Bürgermeister Bernd Jansen. Von der Umgehungsstraße aus habe das Gebiet keinen guten Eindruck gemacht. Dank der mutigen Investition seien nun neue Arbeitsplätze in Hückelhoven entstanden. Das Maja-Center präsentiere sich nun als "schönes Ensemble", sagte Jansen. Auf lange und mittelfristige gewerbliche Entwicklungen in der Stadt angesprochen, nannte er vor allem das frühere Bitter-Ladenlokal und die ehemalige Hertie-Immobilie, um die man sich kümmere. Im Umkreis des Hückelhoven-Centers gelte es, acht Hektar Gewebefläche zu entwickeln.

Nach wie vor gebe es Interessenten für die Innenstadt und das Gebiet um Schacht 3, so Jansen weiter. Das zeige, dass Hückelhoven weiterhin auf der Prioritätenliste potenzieller Investoren eine Rolle spiele. Die Finanzkrise habe aber Verhandlungen verlängert. Der Renovierungs-Discounter Tedox mit Sitz in Harste bei Göttingen eröffnet in Hückelhoven seine insgesamt 77. Filiale. Und "Fressnapf" bietet einen weiteren gefragten Zweig. Zur Eröffnung macht am Freitag und Samstag der Fressnapf-Bus mit Kinderschminken und weiteren Aktionen Station.

Im November 2008 erwarben Dahlke und Theyssen die Immobilien und unterzogen sie einer Kernsanierung. Der Tedox-Bau wurde dabei um 700 Quadratmeter erweitert. Erster Mieter war im September die Merkur-Spielothek.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Maja-Center jetzt komplett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.