| 13.55 Uhr

Übach-Palenberg
Mann täuscht Notlage vor und bestiehlt Rentner

Übach-Palenberg. In Übach-Palenberg hat ein Unbekannter am Dienstag einen 72-Jährigen auf dreiste Art bestohlen. Er täuschte eine Notlage vor und verschaffte sich so Zugang zur Wohnung des Rentners. Dort stahl er Bargeld.

Laut Polizei kehrte der 72-Jährige gegen 14.15 Uhr zu seinem Haus an der Lotharstraße zurück, als er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde. Dieser gab vor, in einer Notlage zu sein und dringend nach Italien fahren zu müssen. Er wolle seine Jacken verkaufen, um Geld für Benzin zu bekommen.

Der Senior reagierte hilfsbereit und ließ den Unbekannten in seine Wohnung. Dort zeigte der Mann dem 72-Jährigen tatsächlich mehrere Jacken und man einigte sich auf einen Preis. Als der Übach-Palenberger kurz den Raum verließ, um Geld zu holen, nutzte der Unbekannte die Gelegenheit und suchte nach Wertgegenständen. Er fand Bargeld und steckte dieses ein.

Erst, als der Mann gegangen war, fiel dem Senior der Diebstahl auf. Die Polizei sucht nun nach dem Tatverdächtigen und bittet Zeugen, sich zu melden. Der Mann war etwa 25 bis 35 Jahre alt, hatte ein rundes Gesicht und sehr kurze, dunkle Haare. Zur Tatzeit trug er eine kurze Jacke und Bluejeans. Er sprach mit italienischem Akzent und fuhr in einem Kombi der Marke Skoda mit italienischen Kennzeichen davon.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

(lsa)