| 00.00 Uhr

Heinsberg
Mitmachausstellung "Über den Tod (hinaus)"

Heinsberg. Bis zum ersten Advent bietet die Gemeinschaft der Gemeinden Heinsberg-Waldfeucht etwas Besonderes.

Zu Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag oder Totensonntag - im November wird der Verstorbenen gedacht und stellen sich die Lebenden dann Fragen zum eigenen Sein und zum eigenen Tod. In dieser Zeit bietet die Generationenkirche "SUNDayTE" in Unterbruch in diesem Jahr den Besuch der Mitmachausstellung "Über den Tod (hinaus)" an, die diese Themen aufgreift: Wie gehen wir heute mit dem Thema Tod um? Beschäftigen wir uns damit anders als früher?

Drei Gedankenarten, drei Weisen, dem Tod zu begegnen, bilden die Themenbereiche, zu denen in der Ausstellung interaktive Objekte und Infowände aufgebaut wurden. Die Schau ist für alle, von neun bis 99 Jahren, eine gute Gelegenheit, sich offen mit dem Thema auseinander zu setzen. Mitten in der Kirche stehen 63 Kisten, die geöffnet werden können. Kleine Filme werden gezeigt. Auf einem Handy können die Besucher sehen, wie sie in 30 Jahren einmal aussehen könnten. Für den gesamten Zeitraum der Ausstellung bietet die Mehrgenerationenkirche in der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Heinsberg-Waldfeucht, Wassenberger Straße 77, in Kooperation mit dem Trägerwerk für kirchliche Jugendarbeit Krefeld nach Absprache eineinhalb- bis zweistündige Führungen für Gruppen bis zu zehn Personen an. Gedacht wird dabei zum Beispiel an Gremien, Gruppen, Chöre, Messdiener und Firmlinge oder an Seniorenstuben. Angeboten werden auch spezielle Führungen für Kinder- und Jugendliche ebenso für Erwachsene, die bei dieser Ausstellung aktiv werden können. Bei Interesse sind Anmeldungen bei Ingrid Beiten, Verantwortliche im pastoralen Projekt "SUNDayTE", Telefon 0160 8544096, E-Mail ingrid.beiten@bistum-aachen.de, möglich.

Am Sonntag, 20. November, besteht ab 16 Uhr die Gelegenheit, frei durch die Ausstellung zu gehen und um 18 Uhr an einem "SUNDayTE"-Gottesdienst zum Ausstellungsthema teilzunehmen. Die Schau endet am 27. November.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinsberg: Mitmachausstellung "Über den Tod (hinaus)"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.