| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Rotary-Wettbewerb zur Integration geht in Endspurt

Kreis Heinsberg. Beiträge zur Flüchtlingsintegration noch bis 20. März.

Für den vom Rotary Club ausgeschriebenen Wettbewerb können Beiträge zur Flüchtlingsintegration nur noch bis zum 20. März eingereicht werden. Insgesamt 20.000 Euro sind zu gewinnen, bis zu 5000 Euro für ein einzelnes Projekt. Gemeinnützige Vereine und Ehrenamtler (auch ehrenamtlich engagierte Flüchtlinge), die ihre Zeit einsetzen, um zur Integration von Flüchtlingen beizutragen, die aber durch mangelnde Finanzierungsmöglichkeiten (zum Beispiel für Lernmittel, Organisationsmittel oder Mobilität) in ihrer Arbeit behindert und limitiert werden, können ihren Projektvorschlag einreichen. Die eingereichten Vorschläge sollen folgenden Kriterien genügen: Stärkung der Integration, der Willkommenskultur, des Ehrenamtes und Nachhaltigkeit.

Mitte Januar wurde der Wettbewerbsaufruf bekannt gemacht (die RP berichtete). Alle Informationen über den Wettbewerb einschließlich der Bewerbungsunterlagen sind seitdem unter www.frenken.de/rotary.html abrufbar. Seit Mitte Februar liegen in den einschlägigen Einrichtungen wie Migrantenselbstorganisationen und ehrenamtliche Flüchtlingshelfergruppen Flyer des Rotary Clubs aus, in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Arabisch.

Jürgen Wirtz, Präsident des Rotary Clubs Heinsberg: "Wir freuen uns, dass offenbar von unserem Angebot Gebrauch gemacht wird und die Unterlagen runtergeladen werden. Wir sehen erwartungsvoll den Beiträgen entgegen, die uns in die Lage versetzen, mit ehrenamlich engagierten Menschen Flüchtlingen nachhaltig bei der Integration in unsere Gesellschaft zu helfen, Freude zu machen, Perspektiven zu öffnen oder Integrationshemmnisse zu mindern. Ich möchte dazu aufrufen, die verbleibende Zeit zu nutzen und uns eine detaillierte Beschreibung der Idee und Kontaktdaten auf unserem Bewerbungsformular zuzusenden." Dieses kann man als Download auf der Internetseite www.frenken.de/rotary.html herunterladen. Wahlweise kann man das Formular und ein Informationsblatt anfordern per E-Mail an rotarywettbewerb@frenken.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Rotary-Wettbewerb zur Integration geht in Endspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.