| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Schutzengel auf Knopfdruck geben gutes Gefühl

Kreis Heinsberg. Der Hausnotruf der Johanniter sorgt seit mehr als 20 Jahren für mehr Sicherheit von alleinlebenden Senioren.

Als älterer Mensch alleine zu Hause leben - das geht nur mit einem sicheren Gefühl. Wer ist da, wenn ich stürze? Wie bekomme ich Hilfe, wenn ich selbst keine mehr rufen kann? Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa hat jeder dritte Deutsche Sorge, im Alter in den eigenen vier Wänden zu verunglücken. Der Hausnotruf der Johanniter kann diese Angst nehmen: Per Knopfdruck wird die Verbindung zur Notrufzentrale hergestellt, die umgehend Hilfsmaßnahmen veranlasst und auf Wunsch die Angehörigen benachrichtigt.

Vor über 20 Jahren entschlossen sich die Johanniter, in der Region ein Hausnotrufsystem aufzubauen. "Ziel war es von Anfang an, Menschen zu unterstützen, länger in ihrem eigenen Zuhause leben zu können", erinnert sich Freddy Förster, der damals als Dienststellenleiter den Hausnotruf der Johanniter in unserer Region aufbaute. Schon damals galt: Erreichbarkeit rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Der Dienst wurde zunächst ehrenamtlich - mit Unterstützung von Zivildienstleistenden - angeboten.

Die große Nachfrage führte dazu, dass nach und nach der Hausnotruf nur noch mit hauptamtlichen Mitarbeitern besetzt wurde. Heute werden allein in der Region Aachen-Düren-Heinsberg rund 2500 Hausnotrufteilnehmer betreut. Bundesweit kümmern sich rund 150 Mitarbeiter rund um die Uhr um die mehr als 130 000 Hausnotrufkunden der Johanniter in ganz Deutschland.

Der Hausnotruf der Johanniter-Unfall-Hilfe Die Johanniter sind mit mehr als 130 000 Kunden bundesweit einer der großen Hausnotrufanbieter in Deutschland. Der Johanniter-Hausnotruf arbeitet mit zwei Komponenten: Das Standgerät ist mit Lautsprecher, Mikrofon und Notruftaste ausgestattet. Zusätzlich erhält der Kunde einen kleinen Sender mit Signalknopf, der als Armband, Halskette oder Clip an der Kleidung getragen wird. Mit frei wählbaren Zusatzleistungen wie Schlüsselhinterlegung, Bewegungsmeldern, Falldetektoren und Brandmeldern kann jeder Nutzer über seine eigene Versorgung und Sicherheit entscheiden. Während der Sicherheitswochen der Johanniter bis 31. Oktober können Interessierte den Hausnotruf vier Wochen lang kostenlos testen. Weitere Informationen zum Hausnotruf und den Sicherheitswochen der Johanniter: Telefon 0800 3233 800 (gebührenfrei) oder unter www.johanniter.de/hausnotruf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Schutzengel auf Knopfdruck geben gutes Gefühl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.