| 00.00 Uhr

Erkelenz
Sicherheitswesten für die radelnden Kinder

Erkelenz: Sicherheitswesten für die radelnden Kinder
Signalgelb für mehr Sicherheit: Theo Kiwitt (li.) und Frank Sawitzki übergaben die Spende an Patrick Hangl (Mi.) an der Lövenicher Unterkunft. FOTO: POLIZEI
Erkelenz. Polizei und Verkehrswacht überreichen 25 auffallende Westen und Kappen in Flüchtlingsunterkunft.

In der Notunterkunft in Lövenich sind zahlreiche Kinder untergebracht, die mit Begeisterung die ihnen zur Verfügung gestellten Fahrräder nutzen. Da es in den Wintermonaten früh dunkel wird, birgt es für die Kleinen auch Gefahren, wenn sie noch am Abend mit den Zweirädern unterwegs sind.

Der zuständige Bezirksdienstbeamte, Polizeioberkommissar Frank Sawitzki, hatte die Idee, auffällige Kleidung für die Kinder zu beschaffen. Unterstützung erhielt er dabei von der Leitung der Unterkunft und der Heinsberger Verkehrswacht. Kurzerhand besorgte Theo Kiwitt, Leiter der Heinsberger Verkehrswacht, 25 Westen und Kappen und übergab sie an Patrick Hangl von der Lövenicher Unterkunft.

Die Kinder freuten sich sehr über das vorweihnachtliche Geschenk und sind nun auf den Rädern mit ihrer auffälligen Kleidung für alle anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig erkennbar.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Sicherheitswesten für die radelnden Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.