| 00.00 Uhr

Heinsberg
Siegerstute aus Heinsberger Zucht

Heinsberg. Acht Goldmedaillen und 21 Zulassungen für Stuten zur Eliteschau sprechen für die hervorragende Fohlen- und Stutenqualität im Kreis Heinsberg: Für die hiesigen Züchter war die Euregio-Pferdeschau auf dem CHIO-Gelände im Dressurstadion der Aachener Soers ein voller Erfolg. Es wurden laut Kreisverwaltung knapp 200 Stuten und Fohlen präsentiert, um ins Zuchtbuch eingetragen zu werden und eine Prämierung zu erhalten.

Bei der Stuteneintragung (Drei-, Vierjährige und ältere) war eine große Rassenvielfalt am Start. Beim Ring der Shetlandstuten führte "Viola MKK" von Gertrud Kieven, Erkelenz, das Feld an. Fjordstute "Basha" von der Zuchtstätte Heuter aus Gangelt wurde zur 2. Reservesiegerstute der Abteilung B ernannt. Kaltblutstute "Si-Billy" von Theo Nijssen (NL) wurde Siegerstute der Abteilung B - alle wurden zur Eliteschau in Wickrath zugelassen. Dafür qualifizierten sich ebenfalls Haflingerstute "Saphira" der Zuchtgemeinschaft Klein, Erkelenz, und Kaltblutstute "Naomi" des Züchters Andreas Wintgens (Ü.-Palenberg).

Mit "Daydream" konnte die Zuchtgemeinschaft Lenzen aus Heinsberg aus 20 Warmblutstuten die Siegerin stellen. "Valentina" von Dr. Norbert Grittern, Heinsberg, ernannte die Kommission zur zweiten Reservesiegerstute. Acht Stuten wurden zur Eliteschau in Wickrath zugelassen. Aus Heinsberger Sicht dafür ebenfalls qualifiziert: "Estelle" von Wolfgang Maus aus Erkelenz, "Havana" von Peter und Susanne Wolter (Selfkant) und die vierjährige "Johnsy Vita" von Paul D'Hoore (B).

In den Fohlen-Klassen wurden fünf Goldmedaillen vergeben. Eine bekam das spätere Reservesiegerstutfohlen der Abt. B "Balaika" der Zuchtstätte Heuter, Gangelt. Das Kaltblutfohlen von Theo Nijssen (NL) wurde ebenfalls mit einer Goldmedaille prämiert. Silber erhielt Shetlandfohlen "D.Lady Grace vom Spitzberg" der Züchter Annette und Peter Rosso aus Erkelenz.

Bei springbetonten Fohlen kam aus Heinsberg der Sieger und Reservesieger: Zuchtgemeinschaft Milthaler-Mols, Gangelt, und Bianca Jessen, Heinsberg. Bei den Dressurbetonten gingen ein Fohlen von Dr. Heinrich Aretz, Heinsberg, und eins von Walther Schulte-Böcker, Geilenkirchen, jeweils an erster Stelle. Das von Schulte-Böcker wurde später als Reservesiegerstutfohlen ausgezeichnet. Bei dressurbetonten Hengstfohlen gingen je ein Fohlen von Hermann-Josef Platzbecker, Hückelhoven, und von Hanssen, Geleen/NL an zweiter Stelle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinsberg: Siegerstute aus Heinsberger Zucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.