| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Sir" Paul McCartney bei Pinkpop

Erkelenz. Das ist ein echter Knaller für alle Musikfans in der ganzen Region: "Sir" Paul McCartney kommt zum diesjährigen "Pinkpop-Festival" in die niederländische Nachbarschaft nach Landgraaf. Von Markus Peggen

In unmittelbarer Nähe der Skihalle im niederländischen Landgraaf ist der Ex-Beatle der absolute Top-Star auf der ehemaligen Trabrennbahn bei der 47. Auflage des Mega-Festivals. Paul McCartney bildet dann auch den krönenden Abschluss des dreitätigen Festivals in der Zeit vom 10. bis 12. Juni, natürlich mit allen Hits von "Hey Jude" oder "Yesterday" bis "Live and Die", "Lady Madonna" oder "Band on the Run". Aber natürlich werden auch seine neuen Hits, wie zuletzt "FourFive Seconds", eine Koproduktion mit Rihanna und Kanye West zu erleben sein.

"Ich bin sehr stolz und freue mich riesig, dass mit Paul McCartney einer der größten Musiker der Welt zu uns kommt", so Festival-Direktor Jan Smeets. Es wird übrigens der allererste Auftritt von McCartney auf einem Festival in den Niederlanden sein. "Ich liebe Festival-Fans", erklärt McCartney selbst, "und ich freue mich auf diese besondere Erfahrung beim Pinkpop, wir werden ganz sicher alle zusammen rocken und ein großartiges Fest zum Abschluss des Festivals feiern", verspricht er. Und Jan Smeets jubelt: "Ein Beatle beim Pinkpop, das ist ja fast nicht zu glauben".

Damit ist den Machern einmal mehr ein ganz besonderer Coup für das Programm gelungen. Und auch die Mischung könnte in diesem Jahr nicht ausgefallener sein: Denn auch über McCartney hinaus bietet das Pinkpop in diesem Jahr eine spektakuläre Musik-Ladung: Bisher bereits bestätigt sind unter anderem auch die Deutschen Rocker "Rammstein". Bereits vor wenigen Jahren sorgte die Band um Til Lindemann für ein riesiges "Feuer-Spektakel". Rammstein wird am Samstag Abend auftreten.

Auch für den Auftakt am Freitag Abend steht der erste Knaller bereits fest: Die kalifornischen Rocker "Red Hot Chili Peppers" werden den Fans beim Pinkpop richtig einheizen.

Das weitere Programm wird in wenigen Tagen bekannt gegeben. Auch da werden garantiert noch einige Top-Stars und Überraschungen folgen.

Das Pinkpop ist das am längsten ununterbrochen stattfindende Festival der Welt und ist dafür sogar im Guiness "Buch der Rekorde" verzeichnet. Seit nunmehr 28 Jahren ist es in Landgraaf "zuhause". Und das ist gar nicht so weit weg - das "Megaland", der Veranstaltungsort des Pinkpop liegt zum Beispiel nur rund 30 Autominuten von Erkelenz entfernt.

Paul McCartney bei einer Autogrammstunde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Sir" Paul McCartney bei Pinkpop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.