| 00.00 Uhr

Schulsport
2000 Euro in Sport- und Pausenspielzeuge investiert

Erkelenz. WEGBERG (HGi) Immer wieder geht der Blick der Grundschüler sehnsüchtig zu den neuen Sachen: Fußbälle, Jonglierteller, Hockeytore, bunte Tücher und rote Zaumzeuge zum Pferdchenspielen - für jeden ist etwas dabei und die Kinder der Grundschule Am Beeckbach können es kaum erwarten, die Sachen endlich auszuprobieren. 2000 Euro hat die Schule in die Sport- und Pausenspielzeuge investiert - Geld, das die Schüler mit ihren sportlichen Leistungen selbst verdient haben. "Alle hatten ein Mitspracherecht", sagt Britt Görtz, kommissarische Leiterin der Grundschule, "ausgesucht wurden dann Sachen, die mit mehreren bespielbar sind und die einen Aufforderungscharakter haben." Denn Sport wird an der Grundschule Am Beeckbach großgeschrieben - mit Erfolg. Beim Sportabzeichenwettbewerb des Kreissportbundes Heinsberg belegte die GGS zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz bei den Grundschulen, Erste wurde sie zudem beim NRW-Landeswettbewerb. Lohn für die beiden ersten Plätze: 2000 Euro, die unter anderem Heinz Schlömer, Leiter der Leichtathletik-AG, entgegennahm. Einmal in der Woche trainiert Schlömer die kleinen Talente, von denen im vergangenen Jahr 39 das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, 52 in Silber und 21 in Gold erhielten.

Aber nicht nur beim Sportabzeichen-Wettbewerb stellten die Grundschüler ihr Können unter Beweis, auch beim Kreis-Cross-Cup schickte die GGS Am Beeckbach unter der Leitung von Lehrerin Anke Bertrams ein Team ins Rennen, das sich gegen die Konkurrenz der anderen großen Schulen achtbar aus der Affäre zog.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schulsport: 2000 Euro in Sport- und Pausenspielzeuge investiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.