| 00.00 Uhr

Handball
27:26 - ETV punktet zum Saisonauftakt

Erkelenz. Handball: Der TV Erkelenz hat den starken Verbandsliga-Absteiger Hülser SV couragiert geschlagen. Von Anke Backhaus

Der Saisonstart ist schon mal geglückt: Die Landesliga-Handballer des TV Erkelenz haben am ersten Spieltag den ersten Doppelpack gelandet und den Hülser SV mit 27:26 (16:15) in der heimischen Karl-Fischer-Sporthalle geschlagen.

Bei den Erkelenzern erinnerte die personelle Situation an das vergangene Spieljahr: Ohne Lucas Baumgart, Christian Opitz (beide berufsbedingt nicht im Kader), Yannek Wagenblast, Nils Reinhardt und Kristian Wiche - alle verletzt oder krank - gingen die Erkelenzer ins Spiel gegen den starken Verbandsliga-Absteiger. Der Rest der gastgebenden Mannschaft bot allerdings eine enorme Willensleistung, die vom Start weg zu erkennen war.

Das war auch nötig, denn Hüls präsentierte sich ausgesprochen stark - die Krefelder zerlegten die 6:0-Abwehr des ETV nach Belieben. ETV-Trainer Gerd Werth musste reagieren, stellte den starken Stefan Baetz ins Zentrum der Abwehr und stellte diese dann zudem auf offensiv um. Das machte Hüls merklich zu schaffen. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gastgeber zu Vorteilen. Vorne hielt der ETV den Ball in eigenen Reihen, während Lukas Werth, Frank Meyer und Tobias Funke den Gegner vor schwere Aufgaben stellte. Gut auch, dass sich Johannes Klein-Peters auf Rechtsaußen als treffsicher erwies. Spätestens jetzt war Hüls klar, dass der ETV die Punkte nicht einfach so verschenken wollte.

Nach dem Seitenwechsel spielte der TV Erkelenz eher verhalten und machte einige Fehler, die der Hülser SV nicht wirklich ernsthaft nutzte. Man versuchte es, indem Lukas Werth in Manndeckung genommen wurde, was für Hüls jedoch auch nicht zum Erfolg führte. In der 57. Spielminute führte Erkelenz mit 27:23 - die Werth-Truppe verpasste es aber, in Überzahl den Sack zuzumachen.

Wie dem auch sei: Unterm Strich steht eine couragierte Leistung des ETV, die dem neuen Trainer Gerd Werth schon sehr gut gefiel. Vor allem die beiden Torleute Oliver Bierlein und Daniel Weber waren hellwach, während Lukas Kehren und Nils Czybik über die volle Spielzeit ranmussten.

Die ersten Saisontore für den TV Erkelenz erzielten: Werth 11, T. Funke 7, Klein-Peters 5, Meyer 3, Kehren 1.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: 27:26 - ETV punktet zum Saisonauftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.