| 18.21 Uhr

Fußball
4:2-Endstand schon nach 45 Minuten

Im Nachholspiel vom 20. Spieltag behielt Rot-Weiß Frelenberg im Heimspiel gegen Sparta Gerderath gestern Abend mit 4:2 die Oberhand. Für den Neuling war es unter Trainer Bernd Nief die zweite Niederlage. Die Rot-Weißen machten durch den Erfolg in der Tabelle gleich zwei Plätze gut.

Beide Seiten lieferten sich ein gutes Spiel. Die erste Hälfte gehörte dem Heimteam. Alessio Pinna gelang die frühe Führung (7.). Nur fünf Minuten später konnte Christian "Fuzzy" Schmitz bereits für die Sparta egalisieren. Pinna hatte mit einem Kopfball an die Latte Pech (13.). Einen Doppelschlag (28., 31.) nutzte "Rot-Weiß" anschließend durch Thomas Leisten und Sven Kärcher zu einer 3:1-Führung. Schmitz verkürzte auf 2:3 (35.). Sven Schielke erhöhte noch vor der Pause (41.) auf 4:2.

Nach dem Wechsel lagen die Vorteile auf Spartas Seite. Ins Schwarze traf die Elf aber nicht mehr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: 4:2-Endstand schon nach 45 Minuten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.